4300 Besucher drehen ihre Runden auf der Eisbahn

SG Monheim Skunks zeigen am Freitag ein Probetraining / 24. Türchen wird am Schelmenturm geöffnet

Auf der Leinwand vor dem Rathaus öffnet sich täglich um 17 Uhr ein Türchen von Gänseliesels Adventskalender. Foto: Birte Hauke

Der 1. Monheimer Sternenzauber erfreut sich großer Beliebtheit. Mehr als 3600 Besucher haben bereits Schlittschuhe ausgeliehen und damit auf der kostenfreien Eislaufbahn vor dem Rathaus ihre Runden gedreht.

Viele bringen ihre Schuhe aber auch selbst mit. Citymanagerin Romy Klaubert rechnet daher mit bislang rund 4300 Besuchern, die die Eisbahn genutzt haben: „Die Eisbahn wird wirklich sehr gut angenommen. Auch die Schulklassen und Erwachsenengruppen, die die Bahn gemietet haben, sind sehr zufrieden. Das Konzept ist voll aufgegangen.“ Das kulinarische Angebot im kleinen Hüttendorf lädt darüber hinaus zahlreiche weitere Besucher zum Verweilen ein.

Die Eisfläche wird von der SG Monheim betreut. Ehrenamtliche Helfer verleihen Schlittschuhe, übernehmen die Aufsicht und glätten mehrmals täglich die Eisoberfläche. Am Freitag, 18. Dezember, zeigt der Eishockey-Nachwuchs der SG von 17.30 bis 18.30 Uhr ein Show-Training. Die Bande der Eislaufbahn wurde dafür extra verstärkt. Jörg Büttgen und Michael Kamp trainieren fast 20 Kinder zwischen sechs und acht Jahren – normalerweise auf Inlineskates in der Sporthalle am Sandberg, jetzt auf dem Eis.

Neben der Eislaufbahn und der modernen Weihnachtsbeleuchtung hat der Monheimer Sternenzauber, das neue Weihnachtskonzept der Stadt Monheim am Rhein, eine weitere Attraktion zu bieten: den leuchtenden Adventskalender der Gänseliesel. Auf einer Leinwand vor dem Rathaus wird bis zum 23. Dezember täglich um 17 Uhr ein Türchen geöffnet. „Hinter Gänseliesels Adventskalender verbergen sich Geschichten zum Schmunzeln und Nachdenken, die nicht nur Kinderherzen berühren“, erklärt Klaubert. Die 24 Geschichten wurden mit Unterstützung der Bücherstube Rossbach ausgewählt und durch Zeichnungen der lokalen Künstlerin Leonore Müller-Gladen zum Leben erweckt. Der Monheimer Heinz Blank hat eine passende Lasershow entwickelt.

Die Show beginnt mit einer kurzen Tanzeinlage eines Weihnachtsmannes und seines Rentiers. Danach begrüßt die elfjährige PUG-Schülerin Elisa Klug auf einer Tonspur die Gäste und leitet zur Weihnachtsgeschichte oder einer poetischen Überraschung über. Der Monheimer Helmut Kuhnhenn hat die Texte eingelesen.

Das 24. Türchen öffnet sich als Höhepunkt Heiligabend am Schelmenturm. Ab 16.45 Uhr projiziert Heinz Blank die Lasershow auf das Monheimer Wahrzeichen. Im Anschluss, ab 17 Uhr, findet das traditionelle Turmblasen von Marke Monheim statt. (bh)

[intern]Flyer zum Monheimer Sternenzauber

Neue Nachrichten

Registrierte Sammlerinnen und Sammler können ihre Tassen ab Montag nun im Rathaus abholen

mehr

Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie machen auch vor der Traditionsveranstaltung im Monheimer Süden keinen Halt

mehr

200 Kinder nehmen an Aktion der städtischen Kinder- und Jugendförderung teil

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben