„Vorbildlich!“ – Monheim am Rhein mit dem Climate Star ausgezeichnet

Die internationale Fachjury des Klima-Bündnisses von 2000 Städten hat die Stadt für den Monheim-Pass und die damit verbundene Einführung des kostenlosen ÖPNVs im Stadtgebiet ausgezeichnet

Neuer Glanz für die Stadt. Monheim am Rhein ist mit dem Climate Star ausgezeichnet worden. Foto: Klima-Bündnis

Mit dem Monheim-Pass hat die Stadt Monheim am Rhein im April 2020 auch den kostenlosenöffentlichen Nahverkehr im gesamten Stadtgebiet eingeführt – schnellere Bustaktungen inklusive. Foto: Tim Kögler

Ebenso wird mit den Stadträdern ein smartes Fahrrad-Verleihsystem angeboten und massiv in den Radwegeausbau investiert. Foto: Thomas Spekowius

Barcelona hat ihn, Zürich ebenfalls, und über Venedig leuchtet er auch: der Climate Star! Am 27. April hat ihn nun auch die Stadt Monheim am Rhein im österreichischen Krems an der Donau überreicht bekommen. Den Monheim-Pass und die damit einhergehende Einführung des kostenlosen ÖPNVs befand die Jury als glänzendes kommunales Projekt für den Klimaschutz.

Das Klima-Bündnis ist das größte europäische Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz verschrieben hat. Die Mitglieder, von der kleinen ländlichen Gemeinde bis hin zu Millionenstädten, verstehen den Klimawandel als eine globale Herausforderung, die lokale Lösungen erfordert. Monheim am Rhein hat sie! Bewertet wurden auch die 2023 von einer internationalen Fachjury mit dem Climate Star ausgezeichneten Projekte wieder nach den Kriterien Zukunftsfähigkeit, Inspirationskraft, Medien- und Öffentlichkeitsresonanz sowie Kreativität und Einbindung der Bevölkerung.

Die Stadt Monheim am Rhein tut viel fürs [intern]Klima, investiert unter anderem massiv in den [intern]Ausbau des Radwegenetzes, in schnelle Bus-Taktungen und klimafreundliche Antriebtechnologien, eine energiesparende Straßenbeleuchtung mit 100 Prozent Ökostrom und vieles mehr, ja sogar in die Wiederaufforstung eines großen Regenwaldgebiets in Kolumbien im Rahmen eines sogar die Brücke über den Atlantik schlagenden [intern]Klimawald-Kooperationsprojekts. 2020 hat die Stadt den [intern]Monheim-Pass eingeführt. Kommunale Service-Angebote, wie der kostenlose Bibliotheksausweis, die Nutzung des städtischen Bikesharing-Systems und das Ticket für die kostenfreie Inanspruchnahme des Nahverkehrsangebots im gesamten Stadtgebiet werden mit ihm im Scheckkartenformat sowie in einer digitalen App gebündelt.

Die Klima-Bündnis-Jury lobt: „Damit ist die Stadt eine der ersten Kommunen Deutschlands, die konsequent einen kostenfreien öffentlichen Personennahverkehr anbietet. Der Monheim-Pass wird zudem immer smarter. Die dazugehörige App wird in Kürze auch einen digitalen Abfallkalender mit Erinnerungsfunktion beinhalten. Auch die bargeldlose Zahlung, etwa beim städtischen Carsharing, im Stadtbad oder bei Kulturevents soll schon bald möglich sein. Der Erfolg spricht für sich: Bis Ende 2021 wurden mehr als 38.000 Monheim-Tickets aktiviert. Über 80 Prozent der Bevölkerung besitzen damit ein gültiges ÖPNV-Ticket. Mit dem Monheim-Pass nimmt die Stadt die Herausforderung der Mobilitätswende an und ist dem Ziel, bis 2035 klimaneutral zu werden, einen bedeutenden Schritt nähergekommen.“

Vorbildlich und insprierend!

169 Climate Stars wurden bislang vergeben. Neben Monheim am Rhein wurde 2023 auch das linksrheinische Korschenbroich ausgezeichnet. Der aktuelle Wettbewerb stand unter dem Motto „Zukunft startet jetzt!“. Die diesjährigen 16 Siegerinnen und Sieger kommen aus Italien, Luxemburg, Österreich, der Schweiz, Tschechien, Ungarn und Deutschland. „Die Siegerprojekte zeigen, wie ambitioniert und engagiert die lokale Ebene ist. Ich hoffe, dass viele Städte und Gemeinden diesen inspirierenden Beispielen folgen und wünsche den Siegerinnen und Siegern alles Gute und weiterhin viel Erfolg“, gratulierte Andreas Wolter, der Vorstandsvorsitzende des Klima-Bündnisses und Bürgermeister der Stadt Köln.

Von Seiten des Klima-Bündnisses wird betont: „Klimaschutz braucht Vorbilder. Vorbilder, über die gesprochen wird und deren Ideen und Maßnahmen weite Kreise ziehen. Der Climate Star bietet genau dafür eine Bühne. Die besten Klimaschutzprojekte aus dem Klima-Bündnis-Netzwerk werden präsentiert – einem Netzwerk, das seit Gründung im Jahr 1990 stetig gewachsen ist. Mittlerweile umfasst es fast 2000 Städte, Gemeinden und Landkreise in mehr als 25 Ländern Europas. Gemeinsam mit den indigenen Völkern in Südamerika verfolgen sie zwei Ziele: die Senkung der Treibhausgase und den Schutz der Regenwälder.“

Hier geht es zum [extern]Climate-Star-Report des Klima-Bündnisses. Unter den dort veröffentlichten Siegervideos gibt es auch einen kleinen [extern]Monheim-Pass-Beitrag mit BSM-Geschäftsführer Frank-Niggemeier-Oliva und dem städtischen Monheim-Pass-Koordinator Niels Hauke. (ts)

Neue Nachrichten

Die englische Fliegerbombe hatte keinen Zünder mehr und konnte vom Kampfmittelbeseitigungsdienst abtransportiert werden

mehr

300 Kinder nehmen in diesem Jahr wieder an der beliebten Ferienaktion teil

mehr

Vier Tage lang tauschen sich die Jugendlichen über ihre Arbeit und Zukunftspläne aus

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben