Ulla-Hahn-Haus und Jugendbuchautor Christian Linker suchen junge Kritiker

UH!-Preis für Jugendroman wird erstmals unter dem Namen „Wiederworte 2017“ verliehen

2015 erhielt Autor Wulf Dorn (6. v. r.) den Preis im Beisein von Daniel Zimmermann (l.), Ulla Hahn (3. v. l.), der Jugendjury und dem Team vom Ulla-Hahn-Haus mit Julia Gerhard (4. v. r.). Foto: Stadt Monheim am Rhein

Junge Monheimer Leser können jetzt zum dritten Mal einen besonderen Jugendroman mit einem eigenen Literaturpreis würdigen. Bislang war die Auszeichnung der jungen Leser, der von der Stadt Monheim am Rhein und dem Ulla-Hahn-Haus verliehen wird, unter dem Namen UH!-Preis bekannt. In diesem Jahr wird der mit 2000 Euro dotierte Preis erstmals unter dem neuen Namen „Wiederworte 2017“ verliehen.

Inspiriert vom Werk und der eigenen Lebensgeschichte Ulla Hahns sucht das Ulla-Hahn-Haus nun Bücher, die von der Emanzipation junger Menschen erzählen. „Das können Geschichten über junge (Anti-)Helden oder Heldinnen im Widerstreit, Geschichten über die großen gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit oder über die ganz persönlichen Wege und Irrwege des Heranwachsens sein“, erklärt Julia Gerhard vom Ulla-Hahn-Haus. Kinder- und Jugendbuchverlage im deutschsprachigen Raum können bis zum 10. April entsprechende Originalausgaben der Erscheinungsjahre 2015 und 2016 beim Ulla-Hahn-Haus einreichen. Selbstverlegte Bücher sowie Bücher aus Druckkostenzuschuss-Verlagen, Books on Demand oder reine E-Books sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Unter der Leitung des renommierten Jugendbuchautors Christian Linker, zugleich Kuratoriums-Mitglied des Ulla-Hahn-Hauses, werden Jugendliche alle eingereichten Titel sichten, beurteilen, eine Shortlist zusammenstellen und am Ende den Siegertitel auswählen. Jugendliche der Jahrgangsstufen acht bis zehn, die sich für die Tätigkeit als Jury-Mitglied interessieren, können sich ab sofort im Ulla-Hahn-Haus melden, Telefon 02173 951-4140 oder per E-Mail an ullahahnhaus@monheim.de. Über die Teilnahme kann auf Wunsch eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt werden.

Der Preis der jungen Monheimer Leser wird alle zwei Jahre im Wechsel mit dem „großen“ Ulla-Hahn-Preis vergeben. 2015 erhielt Wulf Dorn für seinen Roman „Phobia“ den UH!-Preis, 2013 wurde Jennifer Benkau für ihren Roman „Dark Canopy“ geehrt. (bh)

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 13 vom 24. Juni 2024 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr

Die Gewinnerinnen und Gewinner der diesjährigen Rathaus-Rallye stehen fest

mehr

Auch in dieser Woche lohnt sich der Blick in den städtischen Terminkalender

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben