Turnier um Nationen-Cup im Zeichen der Integration


Internationaler Hallenfußball am 27. Januar / Marokkanischer Verein lädt ein


Zwölf Nationen treten an beim großen internationalen Fußballturnier in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums am Berliner Ring am Sonntag, 27. Januar. Ausrichter ist der Marokkanische Verein für soziale und kulturelle Aktivitäten, der sich vor rund einem halben Jahr gegründet hat.

Vorsitzender des neuen Vereins ist Fahrid El Karrouchi, sein Stellvertreter Ali Aoudia. Beide sind vielen Monheimern bekannt, da sie als Busfahrer bei den Bahnen der Stadt Monheim tätig sind. Das Vorstandsteam wird ergänzt durch Abdelhafid Akrouch, der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Mit dem Turnier um den Nationen-Cup will sich der Verein vorstellen und die städtische Integrationsinitiative „Zukunft gemeinsam gestalten“ unterstützen. Mannschaften mit Spielern aus Polen, Bosnien, Albanien, Italien, Marokko, der Türkei und mehreren afrikanischen Ländern haben ihre Teilnahme zugesagt. Zudem spielt je eine Mannschaft von Peto, des Internationalen Sport- und Kulturvereins Inter Monheim und der Betriebssportgemeinschaft der Stadtverwaltung.

Der Nationen-Cup wurde als Wanderpokal von der Stadt gestiftet, die Schirmherrschaft übernahm Bürgermeister Dr. Thomas Dünchheim. „Durch die vom Bürgermeister 2006 gestartete Integrationsoffensive haben wir vielfältige Kontakte zur Stadtverwaltung knüpfen können. Besonders eng arbeiten wir mit dem für Integration verantwortlichen Bereich Ordnung und Soziales zusammen. Wir freuen uns sehr über dessen Unterstützung“, so Fahrid El Karrouchi, der Vorsitzende des Marokkanischen Vereins.


Von Seiten der Stadt berichten Bereichsleiterin Marion Warden und der für die Integrationsaufgaben zuständige Hans-Peter Anstatt, es sei in den letzten beiden Jahren gelungen, Kontakte sowohl zu den beiden Monheimer Moscheevereinen als auch zu den Vereinen Inter Monheim und Volkshaus aufzubauen. Ohne verlässliche Ansprechpartner bei der Stadt und in den Vereinen könne es keine erfolgreiche Integration geben.

Für das Fußballturnier hat der Marokkanische Verein die Attijariwafa-Bank, LEG, mona mare, Raiffeisenbank Rhein-Berg und Rhein-Apotheke als Sponsoren gewonnen. Sie stellen Sachpreise bereit. Der Siegermannschaft winken neben dem Wanderpokal Gutscheine für eine Flugreise nach Marokko. Weitere Preise gibt es für den zweiten und dritten Sieger, außerdem einen „Preis der Fairness“.

Zwischen Anstoß um 9 Uhr und Siegerehrung gegen 17 Uhr läuft ein buntes Rahmenprogramm, gestaltet vom Marokkanischen Verein. Für Imbiss und Getränke ist gut gesorgt.

 

Neue Nachrichten

Beginn der Sitzung des Gremiums für Bau und Liegenschaften ist um 18 Uhr

mehr

Ansonsten gilt der gewohnte städtische Service

mehr

Monheimerinnen und Monheimer meldeten unter anderem wilden Müll und Straßenschäden / Erstmals mehr als 1000 Nutzende

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben