Sturmschaden: Weiden am Deich müssen weichen

Im Rahmen der Gefahrenabwehr werden die städtischen Betriebe am Dienstag und Mittwoch zwei Bäume fällen

Am Monheimer Rheindeich zwischen Pumpwerk und Bootshaus, bei Rheinstromkilometer 713,7, ist eine Weide auseinandergebrochen.

„Es handelt es sich um Schäden, die aufgrund von Sturmeinwirkung entstanden sind. Im Rahmen der Gefahrenabwehr, hier verläuft der Geh- und Radweg auf dem Deich, werden die städtischen Betriebe die notwendigen Rodungsarbeiten durchführen“, erläutert Rainer Fester, beim städtischen Bereich Bauwesen für Abwasser- und Deichangelegenheiten zuständig. Eine benachbarte Weide müsse ebenfalls gefällt werden, weil sie der Windlast auf Dauer nicht standhalten könne.

Im Zuge der Fällarbeiten, die für den 3. und 4. März vorgesehen sind, werden zusätzlich an mehreren Bäumen Totholz und angebrochene Äste entfernt. „Sie werden zu einem kleinen Haufen aufgeschichtet, der Vögeln, Kleinsäugetieren und Amphibien als zusätzlicher Lebensraum dient“, erläutert Fester.

Neue Nachrichten

Kinder und Erwachsene nutzten die Gelegenheit und erkletterten sich das Kunstwerk / Timm Ulrichs freute sich über den Standort inmitten von „Eigenheimidiologen“

mehr

Dr. Manfred Wilde wurde in der sächsischen Partnerstadt mit 54 Prozent im Amt bestätigt

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 23 vom 4. Juli 2022 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben