Start für die beiden Corona-Schnelltestzentren am Montag und am Mittwoch

Baumberg macht den Anfang, Monheim zieht ab Wochenmitte nach / Erste Terminreservierungen sind schon übers Wochenende möglich

Die beiden Corona-Testzentren in Baumberg und Monheim nehmen am 22. und 24. März den Betrieb auf. Grafik: Stadt Monheim am Rhein

Die beiden Monheimer Schnelltestzentren nehmen, wie angekündigt, nächste Woche den Betrieb auf. Den Anfang macht Baumberg.

Schon voraussichtlich ab Freitagabend können über die Internetseite [extern]www.coronapoint.de/pages/corona-teststation-monheim der PAS Solutions GmbH bereits erste Termine gebucht werden. Das Testzentrum auf dem früheren Marktplatz an der Geschwister-Scholl-Straße, in Höhe Ataşehir-Park, nimmt am Montag, 22. März ab 10 Uhr den Betrieb auf. Anschließend wird es montags bis freitags durchgängig von 7 bis 20 Uhr sowie an allen Samstagen von 10 bis 18 und den Sonntagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet haben.

Das zweite, hier von Alexander Zimmer betriebene, Testzentrum in Monheim wird auf dem Marienburg-Gelände (Einfahrt Bleer Straße) eingerichtet und wohl ab Mittwoch an den Start gehen. Die Internetseite befindet sich unter [extern]www.corona-testzentrum-monheim.de im Aufbau. Die Stadt wird ergänzende Informationen zu Beginn der nächsten Woche liefern.

In beiden Testzentren werden künftig die kostenlose PoC-Antigen-Test angeboten. Der sogenannte Bürgertest wird zum Start auch allen Monheimerinnen und Monheimern einmal pro Woche kostenlos möglich sein. Er ist ausdrücklich nur für Personen gedacht, die keine Covid-19-spezifischen Symptome haben. Wer Symptome verspürt, die bereits auf eine mögliche Covid-19-Erkrankung hinweisen, sollte auch weiterhin direkt seine Hausärztin oder den Hausarzt kontaktieren.

Beide Monheimer Testzentren können zu Fuß durchlaufen werden. An der Marienburg wird man zudem auch vom Auto aus getestet werden können. Diese Option gibt es nach jüngsten Überlegungen der Baumberger Testzentrum-Betreiber dort nun nicht mehr. Die Möglichkeit einer Online-Terminvereinbarung spart in beiden Zentren Wartezeit. Die Ergebnisse liegen in der Regel bereits binnen 15 Minuten vor und werden elektronisch übermittelt.

Antigen-Schnelltests haben gegenüber PCR-Tests damit vor allem den großen Vorteil, dass ihr Ergebnis eben so schnell vorliegt. Sie werden immer durch geschultes Personal durchgeführt, was sie wiederum von den Selbsttests unterscheidet, die es inzwischen teilweise in Supermärkten, Drogerien und Apotheken zu kaufen gibt. Bei den medizinischen Antigen-Schnelltests werden, ähnlich wie beim PCR-Test, Nasen- und Rachenabstriche gemacht, deren Auswertung im Gegensatz zu den PCR-Test jedoch direkt vor Ort durch Fachkräfte erfolgt. Schnell- und Selbsttests haben gegenüber den PCR-Tests eine höhere Fehlerrate. Daher sollte nach jedem positiven Schnell- und Selbsttest immer ein PCR-Test zur Bestätigung erfolgen. Auch diese PCR-Testungen werden in beiden Monheimer Testzentren angeboten. Das Ergebnis gibt es dann auch hier innerhalb von 12 bis 24 Stunden per E-Mail. (ts)

Neue Nachrichten

Ab Dienstag, 16. August, gibt es drei spannende Filme aus ganz Europa

mehr

Das Angebot von Stadt und DLRG richtete sich gezielt an ältere Kinder

mehr

Stadtverwaltung bittet Autofahrerinnen und Autofahrer, an entsprechenden Stellen nicht zu parken

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben