Starkes Gewitter mit statistischem Seltenheitswert

Wasserverband und Stadt werten Daten aus / Investitionen ins Kanalnetz sinnvoll

Ein Gewitter wie das vom Samstag, 3. Juli, kommt statistisch betrachtet seltener als alle zwanzig Jahre vor. Das ergab die Auswertung der Regen-Aufzeichnungen im Klärwerk Niederstraße des Bergisch-Rheinischen Wasserverbands. Dort wurden am Samstag vierzig Liter Niederschlag pro Quadratmeter gemessen.

„Ähnlich starke Unwetter gab es zuletzt 1992, 1997 und 2003“, erläutert Rainer Fester vom städtischen Baubereich. Die erheblichen Investitionen, die die Stadt für die Entlastungssammler Kirchstraße, Monheimer Straße und Berghausener Straße sowie für das Regenrückhaltebecken Fichtestraße aufgebracht habe, hätten am Samstag schlimmeres verhütet. Die Beobachtungen der Feuerwehr würden bei weiteren Planungen berücksichtigt.

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben