Städtische Gärtnermeister setzen zahlreiche bienenfreundliche Pflanzen ein

Mehr als 45 neue Bäume, 1200 Sträucher und 14.700 Stauden ziehen auf öffentliche Grünflächen

Unter anderem an der Fußgängerunterführung an der Heinestraße wurden neue Bäume, Sträucher und Stauden gepflanzt. Foto: Birte Hauke

In den kommenden Tagen ziehen tausende neue Bäume, Sträucher und Stauden ins Stadtgebiet. Nach dem Winter haben die städtischen Gärtnermeister mit zahlreichen Neupflanzungen begonnen. Unter anderem im Landschaftspark Rheinbogen, an der Fußgängerunterführung an der Heinestraße und am Baumberger Kleingartenverein „Knipprather Busch“ in der Loheck werden insgesamt mehr als 45 neue Bäume, 1200 Sträucher und 14.700 Stauden gepflanzt.

Im Landschaftspark Rheinbogen haben die Arbeiten schon begonnen. Sechs neue Bergahorn-Bäume ergänzen die Pappeln an der Wiese Am Vogelort. Die sogenannten Hochstämme haben bereits einen Stammumfang von bis zu 25cm und halten auch Hochwasser aus. Darüber hinaus werden hier 75 neue Sträucher gepflanzt. Rund 1000 Bienennährstauden und Bienenweiden wurden an der Fußgängerunterführung an der Heinestraße gepflanzt. Die Sorten Rose Apricot, Lavendel Grappenhall, Sonnenhut und Katzenminze sind bei Bienen und anderen Insekten besonders beliebt.

40 weitere Bäume werden im Rahmen aktueller Baumaßnahmen an der Sandstraße, der Doppelkita an der Monheimer Bürgerwiese und am Waldbeerenberg in Baumberg eingesetzt. Am Baumberger Kleingartenverein „Knipprather Busch“ in der Loheck soll aus einer wild gewachsenen Fläche mit zahlreichen neuen Bäumen, Sträuchern und Stauden ein echtes Biotop werden. Zwischen Haydnstraße und neuem Radschnellweg im Musikantenviertel fühlen sich künftig bienenfreundliche Dufteschen, Schneeball-Sträucher, Geranien-Stauden und Bodendecker wohl.

Fragen zur Unterhaltung der Grünanlagen beantworten die Gärtnermeister Jan-Philipp Blume, Telefon 02173 951-673, und Pascal Kaudewitz, Telefon 02173 951-6602. (bh)

Neue Nachrichten

In den Einrichtungen Gänseblümchen und Mohnblümchen können insgesamt 200 Kinder betreut werden

mehr

Zu einem letzten Öffnungstag laden die jungen Cafébetreibenden am 4. Juli ein

mehr

Am 29. Juni organisiert die Stadt gemeinsam mit Handel, Gastronomie und Dienstleistenden ein buntes Baumberger Straßenfest

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben