Stadt sucht weitere Helferinnen und Helfer für die Bundestagswahl

Bereits 10.700 Wählerinnen und Wähler haben Briefwahl beantragt

Rund 30.000 Monheimerinnen und Monheimer können am 26. September ihre Stimme für die künftige Zusammensetzung des Bundestags abgeben. Zwei Wochen vor der Wahl ist die Anzahl der Briefwahlanträge bereits deutlich höher als vor den vergangenen Wahlen: Bei der Bundestagswahl 2017 hatten rund 7.100 Monheimerinnen und Monheimer per Briefwahl gewählt, in diesem Jahr sind bereits 10.700 Anträge eingegangen. Die Stadt sucht deshalb nun nach weiteren Helferinnen und Helfern, die die Auszählung am Sonntag, 26. September, in den Briefwahllokalen unterstützen können.

Das Wahlehrenamt können Personen übernehmen, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Sie müssen am Wahltag volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sein. Der Einsatz erfolgt in einem der zehn Briefwahllokale, die alle in der Sekundarschule, am Berliner Ring 5, untergebracht sind. Für den Einsatz wird ein Erfrischungsgeld von 50 Euro ausgezahlt. Interessierte, die sich als Wahlhelfer zur Verfügung stellen möchten, können sich im Wahlbüro bei Sabine Brauers unter Telefon +49 2173 951-327 oder per E-Mail an [E-Mail]wahlbuero@monheim.de melden.

Ihre Wahlbenachrichtigungsbriefe haben mittlerweile alle Monheimerinnen und Monheimer erhalten. Sollten die Briefe noch nicht eingetroffen sein, hilft das städtische Wahlbüro im Rheinischen Saal des Rathauses, Rathausplatz 2. Dort kann auch die Briefwahl beantragt und direkt im Anschluss gewählt werden. Der Antrag auf Briefwahl ist darüber hinaus über die Internetadresse [extern]www.monheim.de/briefwahl, den auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Code, per E-Mail unter Angabe von Familienname, Vorname, Geburtsdatum und Wohnanschrift sowie Wahlbezirk und Nummer im Wählerverzeichnis an [E-Mail]briefwahl@monheim.de oder postalisch mit dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausgefüllten und unterschriebenen Wahlschein-/Briefwahlantrag möglich. Telefonisch kann die Briefwahl nicht beantragt werden. Die Briefwahlunterlagen werden dann nach Hause oder an eine andere benannte Adresse gesendet.

Das Wahlbüro ist montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Am Freitag, 24. September, werden die Öffnungszeiten von 8 bis 18 Uhr verlängert. (bh)

Neue Nachrichten

Bürgermeister Daniel Zimmermann ernennt Torsten Schlender, André Linscheid und Markus Stenzel für die nächsten sechs Jahre

mehr

Kostenfrei erhältliche Broschüre fast Band 1 der großen Stadtgeschichte von Dr. Karl-Heinz Hennen zusammen: Von den Römern bis Napoleon

mehr

Am 17. Juni 1953 demonstrierten Arbeiterinnen und Arbeiter

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben