Stadt stellt 20 sichere Boxen für private Fahrräder auf

Im Rahmen des VRR-Projekts „Dein Radschloss“ können Abstellanlagen voraussichtlich ab Mitte April gemietet werden

„Dein Radschloss“ ist ein Kooperationsprojekt des VRR mit der Stadt Monheim am Rhein und 14 weiteren Kommunen.

In den kommenden Wochen erhält Monheim am Rhein die ersten öffentlich nutzbaren Fahrradboxen. Bis Mitte April werden im Rahmen des Kooperationsprojekts „Dein Radschloss“ insgesamt 20 sichere Abstellanlagen für private Fahrräder eingerichtet. Zeitgleich wird im Internet ein entsprechendes Buchungssystem freigeschaltet.

Über das Projekt arbeitet die Stadt Monheim am Rhein mit 14 weiteren Kommunen und dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR (VRR) am Aufbau moderner, sicherer Fahrradabstellanlagen an ÖPNV-Punkten. Die Boxen von „Dein Radschloss“ eignen sich vor allem für Pendlerinnen und Pendler, die den Weg zur Haltestelle regelmäßig fahren und ihr Fahrrad vor Ort vor Witterung und Diebstahl geschützt unterbringen möchten. Deshalb soll es auch Stellplätze für Dauermieter geben.

Die Vorbereitung der Monheimer Flächen beginnt in den kommenden Tagen. 13 Fahrradboxen werden am Busbahnhof, im Durchgang zwischen dem Monheimer Tor und dem Rathaus-Center aufgebaut. Sieben weitere Fahrradboxen ziehen an die Bushaltestelle Baumberger Chaussee an der Opladener Straße. Voraussichtlich ab Mitte April soll man die Boxen dann tage-, wochenweise oder auch für ein ganzes Jahr mieten können.

Alle Boxen werden vom VRR mit einem digitalen Hintergrundsystem zur Reservierung und Buchung ausgestattet. Nutzerinnen und Nutzer sollen die Boxen künftig über eine digitale Buchungsplattform, eine Website und eine App reservieren und kostenpflichtig buchen können. Das elektronische Schließsystem kann dann mit einer systemeigenen Karte oder einer Chipkarte des VRRs geöffnet werden. Für ÖPNV-Kunden, die bereits ein Aboticket für den VRR besitzen, ist das System deshalb besonders attraktiv. Die einheitliche Entgeltordnung für die Nutzung aller Boxen des Projekts wurde in der Ratssitzung am 14. März beschlossen. Pro Tag soll die Miete einer Box einen Euro, pro Woche 5 Euro, pro Monat 15 Euro und pro Jahr 90 Euro kosten.

Die Hälfte der Monheimer Fahrradboxen wird zudem mit einer besonderen Funktion ausgestattet: „In sieben Boxen am Busbahnhof und vier Boxen an der Opladener Straße können Nutzerinnen und Nutzer ihre E-Bikes kostenfrei laden“, erklärt die städtische Radverkehrsbeauftragte Stephanie Augustyniok.

Mit 1000 Stellplätzen an mehr als 60 Standorten soll mit „Dein Radschloss“ das größte städteübergreifende System von Fahrradabstellanlagen in Deutschland entstehen. Die Stadt Langenfeld will am S-Bahnhof Langenfeld (Rheinland) zehn Boxen einrichten. Das Projekt hat am Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“ teilgenommen und wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) gefördert. Aktuelle Informationen zum Projekt gibt es im Internet unter [extern]www.dein-radschloss.de/blog (bh)

Neue Nachrichten

Im angrenzenden Sophie-Scholl-Quartier entstehen Edeka-Markt, Drogeriemarkt, Kita und rund 260 Wohnungen

mehr

Beginn der Sitzung ist um 18 Uhr

mehr

Die Bauarbeiten im Bereich des Mona Mare finden am Mittwoch statt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben