Stadt sammelt Vorschläge für Haushaltsplan 2022

Monheimerinnen und Monheimer können ab sofort Ideen eingeben

Ideenphase gestartet: Bis zum 4. Oktober können die Monheimerinnen und Monheimer auf der Mitplanen-Plattform ihre Vorschläge für den städtischen Haushalt 2022 einbringen. Anschließend stimmt die Bürgerschaft in einer zweiten Phase über die Ideen ab. Grafik: Stadt Monheim am Rhein

Acht Wochen vor Beginn der Haushaltsberatungen für das Jahr 2022 sind die Bürgerinnen und Bürger wieder aufgerufen, ihre Ideen für den städtischen Haushalt einzubringen. Die Online-Plattform Mitplanen ist ab sofort für die Ideenabgabe freigeschaltet.

Unter [extern]www.mitplanen.monheim.de werden bis zum 4. Oktober konkrete Vorschläge gesucht, die im Monheimer Haushalt mit mindestens 5.000 Euro zu Buche schlagen würden. Bürgermeister Daniel Zimmermann lädt die Monheimerinnen und Monheimer wieder herzlich zum Mitplanen ein: „Jede Bürgerin und jeder Bürger kann bei der Haushaltsbeteiligung mit eigenen Vorschlägen aktiv Einfluss darauf nehmen, wie sich unsere Stadt weiterentwickeln soll“, so Zimmermann.

Nach der Phase der Ideenabgabe prüft die Stadtverwaltung die eingebrachten Vorschläge mit Blick darauf, ob sie die formalen Kriterien erfüllen und grundsätzlich von der Stadt umsetzbar wären. Alle Ideen, auf die das zutrifft, werden zur Abstimmung in Phase II zugelassen und von der Verwaltung mit einer Kostenschätzung versehen. Ab dem 18. Oktober können die Bürgerinnen und Bürger dann über diese Ideen sowie über ausgewählte städtische Projekte für 2022 diskutieren und abstimmen. Zu allen Ideen, die insgesamt mehr positive als negative Stimmen erhalten, verfasst die Stadtverwaltung eine Stellungnahme. Diese wird anschließend den Fachausschüssen als Empfehlung für die politischen Haushaltsberatungen vorgelegt. Der Ratsbeschluss zum Haushaltsplan 2022 ist für den 15. Dezember vorgesehen.

Ideenabgabe über interaktive Karte

Die Eingabe der Ideen funktioniert auch in diesem Jahr wieder über eine interaktive Karte. Ideen mit konkretem Ortsbezug können über einen Klick direkt in die Karte eingegeben werden. Für Vorschläge ohne Ort gibt es einen eigenen Ideenbereich. Als Kategorien stehen unter anderem Schulen und Sport, Stadtplanung und Bauaufsicht, Bauwesen oder Wirtschaftsförderung und Tourismus zur Verfügung.

Die Haushaltsbeteiligung findet bereits zum elften Mal infolge statt. Im vergangenen Jahr hatten sich dabei so viele Monheimerinnen und Monheimer eingebracht wie nie zuvor: Sie gaben insgesamt 226 Ideen, 4.100 Bewertungen sowie 116 Kommentare ab. Mit Erfolg: Zahlreiche der Bürgerschaftsideen wurden zur Umsetzung beschlossen. So brachte der Rat mit dem städtischen Haushalt für 2021 unter anderem die überdachten Grillpavillons sowie Spielgeräte für kleine Kinder auf der Monheimer Bürgerwiese auf den Weg, ebenso Bürgergärten in beiden Ortsteilen, zwei Spielplatzsanierungen, einen Automaten für Fahrradersatzteile, einen Hundeplatz im Monheimer Süden, mehr Fahrradabstellplätze am Monberg sowie Straßen-Aufpflasterungen zur Temporeduzierung.

Teilnahme mit Monheim-Pass und in Leichter Sprache möglich

Monheimerinnen und Monheimer, die teilnehmen möchten, müssen hierfür sich auf der Mitplanen-Plattform im städtischen Mitmach-Portal anmelden. Das geht auch ganz einfach mit den Zugangsdaten des Monheim-Passes. Die Plattform lässt sich auch von mobilen Geräten aus sehr komfortabel bedienen. Die Beteiligung ist zudem auch in Leichter Sprache sowie in kontrastreicher Darstellung verfügbar.

Die Entscheidungen zu den einzelnen Ideen werden direkt nach dem Ratsbeschluss am 15. Dezember auf Mitplanen veröffentlicht. Auch alle nicht zugelassenen Ideen lassen sich, inklusive der dazugehörigen Begründung, auf der Plattform nachlesen. Sie bleiben, genau wie die Beteiligungen aus den Vorjahren, mit allen Bewertungen, Kommentaren und städtischen Stellungnahmen, im Archiv aufrufbar. Direkt zur Mitplanen-Plattform geht es unter [extern]www.mitplanen.monheim.de. Das städtische Mitmach-Portal ist unter [intern]www.mitmachen.monheim.de erreichbar. Dort läuft derzeit auch eine Beteiligung zu den Standorten für Mülleimer im Stadtgebiet. (ts)

Neue Nachrichten

Besuch derzeit nur mit Anmeldung und Nachweis einer Impfung, Genesung oder negativem Corona-Test möglich

mehr

Externe Prüfung ergibt: Kein Fehlverhalten städtischer Bediensteter / Aber die Stadt will ihr Finanzmanagement überarbeiten

mehr

Stadt sammelt für ein Aufforstungsprojekt und belohnt Spenden mit weiteren Pflanzungen im Stadtgebiet

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben