Sponsorenlauf für Flüchtlinge

Jugendparlament, städtische Jugendförderung und SKFM schwitzten gemeinsam für den guten Zweck

Die Übergabe der Spenden an den SKFM fand an einem Übergangswohnheim an der Niederstraße statt. Foto: Städtische Jugendförderung

Schwitzen für den guten Zweck – das dachten sich Vertreter des Jugendparlaments, Mitarbeiter der städtischen Jugendförderung und des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer (SKFM).

Den Gänseliesellauf nutzten sie auch gleich dazu, mit Hilfe von Sponsoren Geld zu sammeln. Die Spenden waren zugunsten von Bewohnern der Übergangswohnheime. Es sind oft Asylbewerber mit Kindern aus Krisenregionen – von denen ein Jugendlicher beim Lauf selbst mitmachte. Gesammelt wurde neben Geld in Höhe von 385 Euro auch Dinge wie Spielsachen und Bücher sowie Einkaufsgutscheine. Kürzlich fand nun die Übergabe in einem Wohnheim an der Niederstraße statt.

Übrigens: Organisiert hatte die ganze Aktion Studentin Anna-Catharina Bircher, die derzeit Praktikantin in der Jugendförderung ist – und früher einmal Vorsitzende des hiesigen Jugendparlaments war. (nj)

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 23 vom 13. August 2020 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr

Eine Lehrerin und fast 50 Kinder Kinder müssen in Quarantäne / Maskenpflicht verhindert Schlimmeres

mehr

Die zuletzt lange nur noch als Bürofläche genutzte Immobilie soll wieder mit neuem Leben erfüllt werden / Pfiffiges Betreiberkonzept für das schmucke Fachwerkhaus in…

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben