Sondermünze zur Schuldenfreiheit hat bleibenden Wert

Silberglänzende Erinnerungsstücke erscheinen zur morgigen Rathaus-Rallye

Ein bis zuletzt gut gehütetes Geheimnis lüftet die Stadt bei der Rathaus-Rallye am Sonntag, 9. Juni: zur Schuldenfreiheit gibt sie eine Sondermünze heraus. Sie wurde in limitierter Auflage von 1000 Stück in einem Eifeler Prägewerk hergestellt. Die versilberte und mit Alt-Silber zusätzlich verfeinerte Messing-Medaille zeigt auf der einen Seite die Gänseliesel in modernen Konturen, auf der anderen den detailfreudig ausgearbeiteten Schelmenturm; jeweils mit der Umschrift „Schuldenfrei – Monheim am Rhein 9. 6. 2013“.

Nach Entwürfen der Monheimer Agentur Strich!Punkt übernahm die Firma Stuco in Speicher (Eifelkreis Bitburg-Prüm) die technische Ausführung. In einen Rohling schlug Biggi Stockemer, Leiterin der Gravur-Abteilung, von Hand Details wie Dachziegel und Backsteine des Schelmenturms ein. Dazu verwendete sie selbstgefertigte Punzen, eine Art Meißel. In filigraner Kleinarbeit fügte die Expertin dann noch unter dem Mikroskop mit einem Mini-Hammer Schlag für Schlag 3D-Strukturen hinzu.

Tim Schilling, Teamchef der Prägerei, bediente den Ring-Prägeautomat, in den die Rohlinge aus Messing eingelegt und mit einem Druck von 170 Tonnen beidseitig geprägt wurden. Nächste Station war die Galvanik, wo Michael Fischer den Medaillen zu ihrem vollen Glanz verhalf. Zum Säubern und Entfetten wurden die Münzen in verschiedene Bäder getaucht, vernickelt und dann geschwärzt, getrocknet und von Hand geschliffen, sodass das Relief von Gänseliesel, Turm und Umschriften in Silber besonders gut hervortritt.

„Die Münze dient der bleibenden Erinnerung an einen Tag, der in die Stadtgeschichte eingehen dürfte“, sagt Bürgermeister Daniel Zimmermann. Auf zwei Wegen gelangt man an eines der zwanzig Gramm schweren und 35 Millimeter breiten Erinnerungsstücke:

  • Durch Teilnahme an der Rathaus-Rallye von 11 bis 15 Uhr im Rahmen des Stadtfests. Für jeden voll abgestempelten Aktionspass, der an der Information am Haupteingang des Rathauses abgegeben wird, gibt es eine Münze (solange der Vorrat reicht).
  • Durch eine Spende von mindestens zehn Euro für das Netzwerk Mo.Ki – Monheim für Kinder am Stand der Kämmerei im Ratssaal. Für jede Spende gibt es neben der Münze (solange der Vorrat reicht) eine Urkunde und eine steuerabzugsfähige Quittung.

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 18 vom 17. September 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Ab Montag, 20. September, wird eine Einbahnstraße eingerichtet / Verschönerung des Doll Ecks für Frühjahr 2022 geplant

mehr

Ulla-Hahn-Haus bietet Lesung und Schreibworkshop mit Literatur aus dem Nachbarland für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben