Sojus 7 veranstaltet Open-Air-Konzerte vor „Bier- und Musik-Salon“

Cats & Breakkies, Supersport!, Infant Finches, Panzerballett, Beehoover, Camel Driver und Snippet Upper Laser spielen an der Robert-Bosch-Straße

Mit ihrer Mischung aus Jazz und Metal hat sich die Formation Panzerballett um Gitarristen Jan Zehrfeld einen Ruf erarbeitet. Am 15. Oktober spielt die Band in Monheim am Rhein. Foto: TJ Krebs

Vor dem Ausweichquartier des Sojus 7, dem „Bier- und Musik-Salon“ (B.U.M.S.) an der Robert-Bosch-Straße 1, finden im Oktober zwei Open-Air-Konzerte statt. Am Freitag, 14. Oktober spielen die Kölner Infant Finches, die isländische Band Supersport und die Berliner Band Cats and Breakkies, am Samstag, 15. Oktober gibt es einen Abend mit Bands aus ganz Deutschland – von Kiel bis München. Insgesamt vier Gruppen spielen komplexen und progressiven Rock und Metal.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir hier vor unserem Interimsquartier eine Möglichkeit gefunden haben, ein echtes Sojus-Event zu starten,“ sagt Christian Kaindl, Leiter des Sojus 7. „Wir haben ehrenamtliche Teams, die sich wieder nicht davon haben abhalten lassen, dass wir zur Zeit keinen eigenen Konzertraum Rock-Konzerte haben und mit kreativen Lösungen zwei super Konzerte auf die Beine gestellt haben.“

Am 14. Oktober eröffnet die isländische Band Supersport! das Open-Air-Wochenende. Das Quartett hat die Melancholie in den Genen und veredelt ihren Indie-Pop mit zweistimmigen Gesängen von Gitarrist und Sänger Bjarni Daníel und Bassistin und Sängerin Þóra Birgit Bernódusdóttir. Danach steht die Kölner Formation Infant Finches auf der Bühne. Das Köln-Kopenhagener Duo spielt experimentellen Indie-Rock, bei dem Gitarrenriffs, polyrhythmisches Schlagzeug und kryptische Texte aufeinander treffen. Für die Produktion des Debütalbums konnten sie Olaf Opal gewinnen, der bereits The Notwist, Juli, Sportfreunde Stiller und Die Sterne produziert hat.

Der Hauptact des Abends, die Band Cats and Breakkies, sind vier junge Berliner mit Jazz im Herzen und Techno in den Genen. In klassischer Band-Besetzung – E-Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keys – präsentieren sie eleganten, schnörkellosen Live-Techno. Cats and Breakkies sind tanzbar und haben Mut zu elegischen Melodien, opulenten Breaks und satten Flächen. Beim Bremer Jazzpreis 2016 waren sie in der Kategorie „Jazz & Electronics“ nominiert. Einlass ist am Freitag ab 18.30 Uhr, los geht es um 19 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 10 Euro, ermäßigt 5 Euro und an der Abendkasse 12 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Der Hauptact am 15. Oktober kommt aus München: Seit 2004 ist das Panzerballett in wechselnden Besetzungen unterwegs. Sieben Platten und Auftritte bei Veranstaltungen wie den Leverkusener Jazztagen und dem Wacken Open Air stehen in der Bandvita. Mit ihrer Mischung aus Jazz und Metal hat sich die Formation um Gitarristen Jan Zehrfeld einen Ruf erarbeitet. Das Programm besteht aus Eigenkompositionen und Coverversionen aus dem Pop-, Rock- und Schlager-Universum. Das Panzerballett kennt keine Grenzen, Hauptsache die Überarbeitungen hat Power, Saxophon und verzehrte Gitarren und vertrackte Rhythmen. Nicht umsonst ist Zehrfelds Motto „Headbangen mit Köpfchen“. Genau dafür hat das ehrenamtliche Team das Quintett nach Monheim am Rhein geholt.

Zur Unterstützung gibt es Stoner-, Progressive- und Instrumentalrock. Das Esslinger Stoner-Doom-Metal-Duo Beehoover holt nach Corona-Pause die Releasetour zum letzten Album „Low Performer“ nach. Aus Kiel kommen die Prog-Instrumentalrocker Camel Driver, ebenfalls mit einem aktuellen Release im Gepäck. Und aus Köln kommt mit Snippet Upper Laser ebenfalls ein Instrumental-Rock-Duo nach Monheim am Rhein. Einlass ist am Samstag ab 18 Uhr, los geht es um 18.30 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro, ermäßigt 10 Euro und an der Abendkasse 25 Euro, ermäßigt 12,50 Euro.

Tickets gibt es ab sofort unter [extern]www.sojus.de/tickets. Das ermäßigte Eintrittsgeld können Schülerinnen, Schüler, Auszubildende, Studierende, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose, sowie Schwerbehinderte gegen Vorlage eines gültigen Dokuments, in Anspruch nehmen. (bh)

Neue Nachrichten

Mischa Kuballs „monheim_cube“ in Monheim Mitte ist eingeweiht und interagiert nun mit den Menschen

mehr

Beginn der Sitzung am 7. Dezember im Ratssaal ist um 16 Uhr

mehr

Ab Dezember beginnen Bauarbeiten für rund eine Million Euro

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben