„Schlößers törichtes Gerede ist der Image-Schaden“

Bürgermeister Dr. Dünchheim weist „Ramschladen“-Äußerung zurück

Einen „Ramschladen“ nannte die Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Ursula Schlößer, den Möbelmarkt der Firma Poco, der an der Baumberger Chaussee auf dem ehemaligen Sassmannshausen-Gelände entstehen soll.

Die Ansiedlung würde dem Image der Stadt schaden, fügte sie nach übereinstimmenden Presseberichten hinzu. Die Äußerungen wies Bürgermeister Dr. Thomas Dünchheim heute entschieden zurück. „Nicht der Möbelmarkt schadet dem Image der Stadt, sondern Frau Schlößer mit ihrem törichten Gerede“, sagte der Verwaltungschef.

Die SPD-Fraktionsvorsitzende habe erneut deutlich gemacht, was zu befürchten sei, würde sie Bürgermeisterin. „Frau Schlößer hat offenbar keine Bedenken, erfolgversprechende Verhandlungen mit ansiedlungswilligen Unternehmen kaputtzureden. Wie kann man nur so dumm sein und einen interessierten Investor beschimpfen“, sagte Dünchheim. Von dieser Bürgermeisterkandidatin seien keine positiven Impulse für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung mehr zu erwarten.

Neue Nachrichten

Die Darstellung des Kriegsendes am 8. Mai 1945 in Monheim und Baumberg in der jüngeren Monheimer Geschichtsschreibung

mehr

Auf der vier Meter breiten Trasse zwischen der Stadtgrenze nach Düsseldorf und Hegelstraße rollt‘s

mehr

Prämien für Anschaffung und Pflege von Hecken, Sträuchern und Bäumen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben