Regenfälle: Feuerwehr im Dauereinsatz

Wegen der Hochwasserwelle wurden zudem mehrere Straßen gesperrt

Ein Unimog der Monheimer Feuerwehr, der auch in tieferem Wasser agieren kann, wurde in Leichlingen eingesetzt. Foto: Feuerwehr Monheim am Rhein

Die fast schon sintflutartigen Regenfälle vor allem am Mittwoch, 14. Juli, haben auch Monheims Feuerwehr bis an die Grenzen gefordert. Zudem kommt jetzt eine Hochwasserwelle. Der Rhein wird bis zum Wochenende eine Marke von bis zu 8,50 Meter Kölner Pegel erreichen. Die Flutmulde im Landschaftspark und der Leinpfad in Richtung Baumberger Campinglatz wurden bereits gesperrt. Der Urdenbacher Weg folgt im Laufe des heutigen Donnerstags. Die betroffene Buslinie 788 fährt dann Umleitungen. Weitere Infos dazu gibt es auf der Homepage von Monheims Bahnen unter [extern]www.monheim-bahnen.de.

„Unter dem Strich sind wir hier noch recht glimpflich davon gekommen“, so das Resultat von Andres Friedrich von der Monheimer Feuerwehr. Es gab vor allem bis in den späten Mittwochabend fast 30 Einsätze – unterstützt von vielen ehrenamtichen Wehrleuten. Meist handele es sich um vollgelaufene Keller.

Andere Städte hatten allerdings weniger Glück. Sieben Mal half Monheims Feuerwehr bei Nachbarkommunen aus. Unter anderem wurden Rettungsboot und ein spezieller Unimog in Leichlingen eingesetzt. Dort stand ein Wohnhaus in Flammen, das aufgrund der Wassermassen für die dortige Wehr kaum noch erreichbar war. Einen weiteren ungewöhnlichen Einsatz unterstützte die Monheimer Wehr in Leverkusen. Hier waren durch die Wassermassen Schafe mitgerissen und in Wupper und Rhein gespült worden. Darüber hinaus nahmen die Monheimer Kräfte an Einsätzen in Langenfeld, Erkrath und Ratingen teil. Ein Führungsbeamter unterstützte die Arbeit im Krisenstab des Kreises in Mettmann. 

Dass Monheim am Rhein recht glimpflich davon gekommen ist, liegt auch an der Tatsache, dass in den vergangenen Jahren kräftig  in die Sanierung der Kanalisation investiert wurde. „Das hat sich gerade jetzt besonders bewährt“, betont  Rainer Fester, zuständiger Abteilungsleiter im Rathaus.

Wegen des hohen Wasserstandes des Rheins in Köln müssen viele Kabinenschiffe auf andere Liegeplätze ausweichen. Am Monheimer Schiffsanleger liegt am Freitag, 16. Juli, die MS Arosa Brava und am Samstag, 17. Juli, die MS Rheinmelodie. (nj)

Neue Nachrichten

Die VHS bietet am Samstag, 2. Oktober, einen Workshop für alle, die zu mehr innerer Ruhe im Alltag finden möchten

mehr

Verkehr wird zwischen 13 und 17 Uhr für mehrere Ausbrüche gestoppt

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 18 vom 17. September 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben