Neue Wege für das Österreich-Viertel

Infoabend: Stadt stellt Pläne zur Verkehrsberuhigung der Wiener Neustädter und Benrather Straße vor

Der im Norden bereits von der Düsseldorfer Stadtgrenze bis zur Hegelstraße fertiggestellte Radschnellweg soll künftig über die Benrather Straße weiter in Richtung Baumberger Chaussee ausgebaut werden. Radlerinnen und Radler werden dann auch dort Vorfahrt genießen. Foto: Thomas Spekowius

Zu einem Bürgerinformationsabend lädt die Stadt am Dienstag, 15. Juni ins Bürgerhaus ein. Thema sind dort ab 18 Uhr die Pläne der Verwaltung zur geplanten Sperrung des Österreichviertel für den Durchgangsverkehr.

„Schon seit Jahren wird die Wiener Neustädter Straße als Abkürzung genutzt, um die vielbefahrene Berghausener Straße zu meiden. Dabei wird auch das eigentlich geltende Tempolimit von 30 km/h nicht so eingehalten, wie wir uns das wünschen. Den ohnehin anstehenden Umbau für den Radschnellweg entlang der Benrather Straße hat die Stadtverwaltung deshalb zum Anlass genommen, eine dauerhafte Lösung für den Wegfall des Durchgangverkehrs zu erarbeiten“, kündigt Bürgermeister Daniel Zimmermann im Vorfeld an.

Benrather Straße wird für Autos gesperrt

Vorgesehen ist die Sperrung eines kurzen Teilstücks der Benrather Straße für den Autoverkehr. Die Durchfahrt von der Wiener Neustädter Straße zur Hegelstraße und umgekehrt wird dann nur noch für Busse und Zweiräder möglich sein. Die Details der Maßnahme werden die städtischen Vertreterinnen und Vertreter um Bürgermeister Daniel Zimmermann gemeinsam mit dem beauftragten Planungsbüro präsentieren. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Einlassbeginn im Bürgerhaus an der Humboldtstraße 8 ist bereits ab 17 Uhr. Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen ist die Anzahl auf 100 Personen beschränkt. Teilnehmende müssen sich am Eingang registrieren. Das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske ist während der gesamten Veranstaltung Pflicht.

Neue Nachrichten

Für einen Vortrag über Stressabbau und einen Yoga-Workshop gibt es noch freie Plätze

mehr

Keine Bomben in der Peter-Ustinov-Gesamtschule

mehr

Für zwei Anfänger-Kurse gibt es noch freie Plätze

 

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben