Mona Mare startet Betrieb des neuen Beckens

Während der Umbauarbeiten im Innenbereich des Allwetterbads können Besucherinnen und Besucher ab 6. März im überdachten Außenbereich schwimmen / Schulen und Vereine haben Vorrang

André Zierul prüft die Wassertemperatur im neuen Becken. Ein doppelwandiges beheiztes Zelt verhindert Wärmeverlust. Fotos: Pia Mahr

Über die Nackenduschen freut sich heute nur die Gummiente. Ab dem 6. März können Badegäste hier auf ihre Kosten kommen.

Die abgebaute Rutsche wartet auf ihren Wiedereinstieg.

Kaum zu glauben, dass hier vor ein paar Monaten noch geplantscht werden konnte.

Vorm Haupteingang des Mona Mares stehend lässt sich nur schwer erahnen, was hinter den Kulissen bereits alles geschieht. Denn hier wirkt alles noch wie immer. Doch der Umbau des Mona Mare schreitet im Inneren und im rückwärtigen Außenbereich in großen Schritten voran. Am kommenden Wochenende können Besucherinnen und Besucher vorerst zum letzten Mal im Mona Mare ihre Bahnen ziehen.

„Die Tage des alten Schwimmerbereichs im Mona Mare sind gezählt“, sagt André Zierul, der als Geschäftsführer der Allwetterbad GmbH die Planungen und Arbeiten eng begleitet. Das Sport- und im Nichtschwimmerbecken des Allwetterbads, welches bisher für Schulen, Vereine und am Wochenende für die Freizeitgäste offengehalten wurde, wird dann ebenfalls Baustelle. Doch für Ersatz ist gesorgt. Ab Montag, 6. März, wird das beheizte Außenbecken unter einem doppelwandigen Zelt in Betrieb genommen. Im künftigen Solebecken können Freizeitschwimmgäste sowie Schulen und Vereine in den nächsten zwei Jahren die Möglichkeit des Schwimmsports weiter genießen, während im Inneren der Umbau läuft. Bis ins erste Quartal 2025 werden der Umbau und der Anbau des Wellenbeckens dauern.

Das Freizeitbecken mit Strudel und Whirlpool sowie der Kinderbereich mit Babybecken sind entkernt und nur noch an den Umrissen zu erkennen. Auch die Rutsche ist abgebaut. „Die Teile lagern wir, denn die können wir teilweise für die neuen Rutschen noch gebrauchen“, sagt Zierul. Die Gestaltung des Innenausbaus werde das Bad komplett anders wirken lassen, freut sich Zierul.

Weil vorne gebaut wird, ist der Zugang zum neuen Schwimmbereich und auch zur Sauna ab der Eröffnung am 6. März über die Mevlana-Rumi-Straße möglich. Während unter der Woche die Schulen und Vereine weiterhin Vorrang haben, können an Wochenenden von 11 bis 18 Uhr wieder Freizeitgäste schwimmen. Das Becken lockt mit Nackenduschen, Massageliegen, Unterwasserdüsen und einem kleinen Bereich auch für Nichtschwimmer von 60 Zentimetern bis 1,10 Metern. Der Schwimmerbereich misst 20 Meter in der Länge und ist rund 1,30 Meter tief. Ein hochmoderner Containerbau wird Umkleidung, Duschen und Kassenbereich beherbergen. Am Wochenende des 4. und 5. März bleiben das Bad und die Sauna komplett geschlossen, denn dann wird alles für die ersten Gäste der neuen Schwimmstätte vorbereitet.

Unverändert bleiben die Nutzungsmöglichkeiten des Saunabetriebs. An den Wochenenden öffnet die Sauna von 10 bis 18 Uhr, unter der Woche von 11 bis 19 Uhr; montags ist Damentag. Über die [extern]Homepage des Mona Mare können Besucherinnen und Besucher vorab Plätze reservieren und sich über den aktuellen Fortschritt der Bauarbeiten informieren. (pm)

Neue Nachrichten

Ergebnisse der Proben werden am 24. April bei Abschlusskonzert in der Aula präsentiert

mehr

Die „ISS-Mehrsprachige Kindertagesstätten gGmbH“ übergibt den Staffelstab an die „educcare Bildungskindertagesstätten gGmbH“

mehr

Unternehmen für Spezialmaschinen und Teleskopbagger wirbt bei der Ausbildungsbörse um Nachwuchskräfte

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben