Martinsmarkt, Kino und Akustik-Konzert versprechen herbstliches Wochenende

Städtischer Terminkalender gibt Tipps für kleine und große Einheimische und Gäste

An der Doll Eck gibt es zum Abschluss des Martinsmarkts ein Martinssingen mit Mantelteilung. Sankt Martin in Gestalt von Herbert Reuter freut sich gemeinsam mit dem Treffpunkt-Vorsitzenden Dirk Fleschenberg (v.l.n.r.), Bürgermeister Daniel Zimmermann, Kulturwerke-Geschäftsführer Martin Witkowski, Anke Mergardt vom Abenteuerspielplatz, Citymanagerin Petra Mackenbrock, Designerin Leonore Müller-Gladen, Naziha Zauaghi und Hans-Peter Anstatt von der städtischen Abteilung Integration, Ehrenamt und Pflege auf ein herbstliches Fest für die ganze Familie. Foto: Birte Hauke

Mit deutlich kühleren Temperaturen ist der Herbst unmissverständlich an den Rhein gekommen. Am Wochenende muss trotzdem niemand in den eigenen vier Wänden bleiben: Der 24. Monheimer Martinsmarkt lockt mit gemütlicher, herbstlicher Atmosphäre in die Innenstadt.

Im Schelmenturm spielen am Freitag, 2. November, 20 Uhr, Roberto Morbioli, Tommy Schneller und Gary Winters ein exklusives Akustik-Konzert mit Blues und Soul. Nach Projekten mit Künstlern wie Guitar Shorty, Jesse Yawn, Lucky Peterson, Paul Orta, John Mayall, Roomful of Blues und Big Daddy Wilson, schlägt Roberto Morbioli nun rauere, rockigere Töne an und besinnt sich auf einen reduzierten Sound seines Trios. In einigen Songs unterstützen das Saxofon von Tommy Schneller und die Trompete von Gary Winters. Karten gibt es ab 17 Euro bei Marke Monheim.

Zum 24. Monheimer Martinsmarkt werden am Sonntag, 4. November, zahlreiche Besucherinnen und Besuchern erwartet. Von 11 bis 18 Uhr locken ein Mittelalterdorf, ein Kreativmarkt, eine moderne Street-Food-Meile, Bühnenprogramm und der begleitende verkaufsoffene Sonntag in die Innenstadt. Auf der Street-Food-Meile können Besucherinnen und Besucher können dieses Mal unter anderem zwischen Burgern, Steaks, Raclette, Flammkuchen und veganen Köstlichkeiten wählen. Dazu gibt es lokales Bier und verschiedene Weine, aber auch alkoholfreie Getränke sowie Kaffee-Spezialitäten. Auch der angrenzende Kreativ- und Designmarkt auf der Krischerstraße ist mittlerweile fester Bestandteil des Martinsmarktes. An insgesamt 13 Hütten und 10 Ständen gibt es ausgefallene, handgemachte Geschenkideen – von Strickwaren und Taschen über Schmuck, Ölgemälde, Lichtobjekte, Papierkunst und Seifen bis zu Kinderkleidung. Auf der Alten Schulstraße gibt es ein Martinsdorf mit Ständen von lokalen, sozialen Institutionen, Vereinen und Ehrenamtlichen. Zum Abschluss organisiert die Musikschule ab 16.30 Uhr an der Doll Eck ein Martinssingen für Groß und Klein. Anschließend soll Sankt Martin zur Mantelteilung vorbeikommen. Auf dem Rathausvorplatz dreht sich derweil alles rund um die Natur im Herbst. Nahezu weihnachtlich wird es am Stand der Monheimer Kulturwerke, wo die beliebten Schelmenturm-Adventskalender und das brandneue Monheimer Quiz verkauft werden. Unterstützt von Rathaus Center und Monheimer Tor sind von 13 bis 18 Uhr im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags die Geschäfte geöffnet. Das komplette Programm gibt es auf der städtischen Internetseite.

Fernab des bunten Treibens startet auf Haus Bürgel um 15 Uhr eine offene Führung durch das Römische Museum. Die Teilnahme kostet 4 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Schüler und Studenten, der Eintritt in das Museum ist inklusive. Kinder bis zu 10 Jahren können in Begleitung Erwachsener kostenfrei teilnehmen.

Zum gemütlichen Abschluss des Wochenendes lädt Sonntagabend um 16.30 Uhr das Herbstkino mit „Das Haus der geheimnisvollen Uhren“ (FSK 6) in die Aula am Berliner Ring. Der zehnjährige Lewis lebt nach dem Tod seiner Eltern bei seinem etwas schrägen Onkel Jonathan im kleinen Städtchen New Zebeedee. Lewis neues Zuhause aber ist genauso seltsam wie sein Onkel, denn in dem alten Gebäude tickt permanent eine mysteriöse, gut versteckte Uhr. Auf der Suche nach ihr beschwört Lewis den Geist einer bösen Hexe herauf, die die Welt vernichten will. Um sie aufzuhalten, muss der Junge viele gefährliche Abenteuer bestehen. Das Herbstkino ist eine Kooperation der Monheimer Kulturwerke mit dem Schauplatz Langenfeld. Karten gibt es im Vorverkauf für 5 Euro bei den Monheimer Kulturwerken und für 7 Euro an der Abendkasse.

Weitere Einträge sind auf der städtischen Homepage unter [intern]www.monheim.de/freizeit-tourismus/terminkalender zu finden. (bh)

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 23 vom 13. August 2020 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr

Eine Lehrerin und fast 50 Kinder Kinder müssen in Quarantäne / Maskenpflicht verhindert Schlimmeres

mehr

Die zuletzt lange nur noch als Bürofläche genutzte Immobilie soll wieder mit neuem Leben erfüllt werden / Pfiffiges Betreiberkonzept für das schmucke Fachwerkhaus in…

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben