Literaturexpertin Marie Martin übernimmt die Leitung des Ulla-Hahn-Hauses

Für die Zukunft plant die 35-Jährige einige spannende Projekte

Die neue Leiterin des Ulla-Hahn-Hauses Marie T. Martin hat am 1. September die Führung an der Neustraße übernommen. Foto: Sylvia Schildheuer

Sie ist Autorin, Lektorin, Literaturvermittlerin und die neue Leiterin des Ulla-Hahn-Hauses. Die 35-jährige Marie T. Martin kennt den Literaturbetrieb von vielen Seiten und hat am 1. September die Führung an der Neustraße übernommen. Nach den ersten Wochen hat sie sich nun gut eingelebt: „Ich habe schon diverse Menschen aus ganz unterschiedlichen Bereichen kennengelernt und wurde überall freundlich willkommen geheißen. Der Austausch untereinander und die vielen Kooperationen begeistern mich!“

Marie T. Martin hat schon in ihrer Kindheit viel gelesen: „Ronja Räubertocher und Mio, mein Mio, mochte ich besonders gerne – weil sie von starken Kindern handeln und abenteuerliche und magische Momente haben.“ Ebenso spannend soll die Zukunft des Ulla-Hahn-Hauses werden. Martin möchte das frühere Elternhaus der Schriftstellerin noch bekannter machen und die Angebote zur Sprach- und Leseförderung und Literaturvermittlung ausbauen – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Mit Lesungen, Autorenförderprogrammen, Literaturzirkeln, Seminaren und Fortbildungen soll das Haus in der literarischen Landschaft stärker verankert werden. „Als Autorin, die künstlerisch mit der Sprache arbeitet, ist es mir ein Anliegen, Menschen für Literatur zu begeistern. Ich glaube, wer von klein auf lernt, sich ausdrücken zu können, wird ein erfüllteres Leben führen“, erklärt Martin.

Bei ihrer Arbeit lässt sie sich von einem Zitat von Ulla Hahn inspirieren: „Man kann alles sagen, man muss es nur liebevoll tun.“ Marie T. Martin schätzt das Ulla-Hahn-Haus als Raum für Wertschätzung und Wärme: „Der Satz von Ulla Hahn vereint das Kritische und das Liebevolle und fand ich auch für meine Arbeit sehr passend.“ (bh)

Neue Nachrichten

Der Vortrag der Volkshochschule findet am 30. September statt

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 30 vom 22. September 2020 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Das erste Angebot startet bereits am 26. September

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben