Kino zum Mitmachen! Bürgerschaftsbeteiligung zum neuen Programmkino

Ob Programmwünsche, Festival oder Filmreihe – die Monheimerinnen und Monheimer können das Kinoprogramm nach ihren Wünschen und Vorstellungen mitgestalten

Das alte Kino in den 1950er Jahren. Für die Planungen zum neuen Programmkino steht das Mitmach-Portal jetzt für Anregungen offen. Welche Filme, Themen und Veranstaltungen interessieren die Monheimerinnen und Monheimer? Foto: Josef Greulich / Stadtarchiv Monheim am Rhein

„Film ab!“ heißt es bald wieder in der Turmstraße 21. Schon zwischen 1927 und 1968 gab es genau hier ein Lichtspielhaus. Jetzt soll das alte Kino wiederbelebt werden. Nach 56 Jahren sollen ab Ende 2024 wieder Filme über die Leinwand flimmern. Zurzeit wird hier fleißig geplant, um ein Programmkino mit rund 100 Sitzplätzen einzurichten. Und das Beste: Die Monheimerinnen und Monheimer sollen selbst entscheiden, was gezeigt wird. Im Mitmach-Portal startet jetzt eine Befragung, die die Grundlage für die Umsetzung der Kinopläne legen soll.

Hier können die Bürgerinnen und Bürger Programm- und Veranstaltungsideen einreichen, aber auch ganz konkrete Vorschläge für die eigene Beteiligung an der Umsetzung machen. Welche Vereine oder Initiativen könnten das Programm mitgestalten? Oder besteht in den Reihen der Bürgerschaft vielleicht sogar Interesse, eine eigene Gruppe für das Kino zu gründen? Fragen und Themen, auf die die Stadtverwaltung sich Antworten und Anregungen aus der Bürgerschaft erhofft.

Vielfalt im Programmkino

Kleinere Häuser, Programm neben dem Mainstream –  in Deutschland sind Programmkinos seit den 1960er Jahren verbreitet. Das geplante Programmkino der Stadt Monheim am Rhein soll eine weitere Ergänzung für das vielfältige Kulturprogramm der Stadt bieten. Neben dem Kinoprogramm soll im Gebäude an der Turmstraße aber auch Raum für andere Veranstaltungen bieten und damit die Altstadt um einen weiteren Anziehungspunkt bereichern.

Dabei ist das Programmkino keineswegs als Konkurrenz, sondern als sinnvolle Ergänzung zum voraussichtlich im Herbst 2024 startenden Angebot des Kinos im Monheimer Tor gedacht. Hierzu ist die Stadtverwaltung mit den Betreibern des künftigen Kinos im Austausch, denn mit den sechs geplanten Sälen bleiben hier natürlich keine Wünsche bei den aktuellen Filmstarts offen. Das städtische Programmkino soll aber ebenfalls möglichst viele Bürgerinnen und Bürger ins Boot holen und auch cineastische Interessen neben den neuesten Blockbustern bedienen.

Ein Konzept, das ähnlich bereits im Sojus 7 umgesetzt wird – mit Erfolg. Auch hier kann das Programm von allen mitgestaltet werden. Diese positiven Erfahrungen sollen jetzt auch beim Programmkino eingesetzt werden, denn das Sojus 7 wird auch hierfür die Koordination übernehmen. Zielsetzung der Befragung ist auch, interessierte Bürgerinnen und Bürger zu finden, die sich an der Organisation des Kinoprogramms aktiv beteiligen möchten – ob als Einzelpersonen, Gruppen oder neugegründeten Initiativen. Antworten und Anregungen aus der Konsultation werden direkt in die weitere Planung des Sojus 7 einfließen.

Noch bis zum 16. Juli sind die Monheimerinnen und Monheimer dazu eingeladen, unter [extern]www.mitdenken.monheim.de oder über das städtische Mitmach-Portal unter[intern] www.mitmachen.monheim.de an der Befragung teilzunehmen. Unter [E-Mail]beteiligung@monheim.de steht das Team der Bürgerschaftsbeteiligung bei Fragen zur Unterstützung bereit. Bei technischen Schwierigkeiten ist auch der Dienstleister Crowdinsights für die Nutzerinnen und Nutzer unter [E-Mail]hallo@crowdinsights.de direkt erreichbar. (ts)

Neue Nachrichten

Die Spielfläche Am Lingenkamp wurde nach den Wünschen von Nutzerinnen und Nutzern umgestaltet

mehr

Coupon-Hefte laden vom 14. April bis zum 11. Mai zum Einkaufen und Genießen ein

mehr

Um die Straße neu zu asphaltieren, wird die Lottenstraße für kurze Zeit zur Sackgasse

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben