Kameradschaftsabend der Feuerwehr mit vielen Beförderungen und Auszeichnungen

Ehemalige Bereichsleiterin Marion Warden zur Ehrenbrandmeisterin ernannt

Beim diesjährigen Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr in der Festhalle Bormacher konnten wieder zahlreiche Ehrungen, Ernennungen und Beförderungen ausgesprochen werden. Die Stadt lädt traditionell einmal im Jahr die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr zu einem „Dankeschönabend“ ein. Bürgermeister Daniel Zimmermann dankte in seiner Ansprache für die ehrenamtlich geleistete Arbeit bei Übungen und zahlreichen Einsätzen.

Neben vielen Beförderungen in den Mannschaftsdienstgraden wurde Thomas Kufen nach bestandener Gruppenführerprüfung von Wehrleiter Werner Opherden zum Brandmeister befördert. Majbritt Neue und Steffen Brinkmann wurden Oberbrandmeister, Horst Eichholz wurde in Abwesenheit zum Hauptbrandmeister befördert. Andreas Friedrich wurde nach erfolgreich abgelegter Prüfung zum Zugführer zum Brandinspektor befördert.

Bürgermeister Zimmermann konnte im Namen des Landesinnenministers das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25-jährige Feuerwehrzugehörigkeit an die Kameraden Frank Odendahl und Frank Röderhoff überreichen. Das Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 35-jährige Zugehörigkeit wurde den Kameraden Klaus Heinrichs, Klaus-Dieter Lieske, Gerd Tepper, Stefan Weyers und Franz Zander verliehen.

Eine besondere Auszeichnung erhielt die Landtagsabgeordnete und ehemalige Bereichleiterin für Ordnung und Soziales der Stadtverwaltung, Marion Warden. Wehrleiter Werner Opherden und seine Stellvertreter Hartmut Baur und Achim Bremer ernannten sie zur Ehrenbrandmeisterin der Freiwilligen Feuerwehr. Die Ernennung stellt die höchste Auszeichnung innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr dar und wurde unter anderem schon Ehrenbürgermeisterin Ingeborg Friebe und Ordnungs-Bereichsleiter Uwe Trost zu Teil.

Der Kameradschaftsabend klang im gemütlichen Rahmen aus, nachdem die Damen der Tanzgruppe „Monalisen“ noch ihre Aufwartung gemacht hatten.

Neue Nachrichten

as Angebot reicht von einer Lesung über einen Selbstverteidigungskurs bis zu Fairtrade-Rosen

mehr

Radiomoderatorinnen und -moderatoren des Sojus 7 freuen sich über Unterstützung von Spendenden und Prominenten

mehr

Freie Plätze unter anderem im Leseclub, im „Jungen Monheimer Schreiblabor“ und bei Weiterbildungen zur Lese- und Literaturpädagogik

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben