Jetzt bewerben für Kreativhütten auf dem Sternenzauber-Weihnachtsmarkt

Für den Weihnachtsmarkt in der Monheimer Altstadt können ab sofort Bewerbungen abgegeben werden.

Ein gelungenes Beispiel für einen Standverkauf mit ganz viel Lokalkolorit. Wer nach Genehmigung durch die Stadt das Gänseliesellabel oder Elemente wie die dem Stadtlogo entlehnten Mon-Chronik-Figuren verwenden möchte, kann dies tun. Die Stadt erwartet im Gegenzug lediglich eine Spende in Höhe von rund 10 Prozent des Gesamtumsatzes. 400 Euro für Moki konnten Heike Lakat-Dickerboom und Ehemann Heinz so für ihre Holzschnitt- und Betongussarbeiten an die Stadt als Spende übergeben. Neben vielen Monheimerinnen und Monheimern, die zu dieser Summe beigetragen haben, zeigte sich auch Bürgermeister Daniel Zimmermann von den Arbeiten der beiden kreativen Heimatfreunde angetan. Foto: Thomas Spekowius

Der Besuch des Weihnachtsmarkts in der Altstadt ist eine liebgewonnene Tradition in der Monheimer Adventszeit. Foto: Thomas Lison

Während viele Monheimerinnen und Monheimer die Sommerferien genießen, plant das städtische Altstadtmanagement bereits den nächsten Sternenzauber-Weihnachtsmarkt in der Altstadt. Nachdem der Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr nach Pandemiepause in Neuauflage ein voller Erfolg wurde, soll das Konzept auch in diesem Jahr wieder traditionell am dritten Adventswochenende, vom 9. bis 11. Dezember umgesetzt werden. Für Kreativhütten und gastronomische Angebote auf dem Sternenzauber-Weihnachtsmarkt werden nun Bewerbungen entgegengenommen.

Mit vielen kleinen Buden, zahlreichen Lichtern, Punschduft und einer gemütlichen Atmosphäre ist der Besuch des Weihnachtsmarkts in der Altstadt eine liebgewonnene Tradition in der Monheimer Adventszeit. „Der Weihnachtsmarkt soll wieder Anziehungspunkt für Monheimer Bürgerinnen und Bürger sowie viele Besucherinnen und Besucher der Stadt werden. Wir starten jetzt die Bewerbungsphase und freuen uns über neue und natürlich auch bewährte Angebote“, lädt Estelle Dageroth, Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung, ein.  So soll es ein buntes Angebot aus kreativen Geschenkideen, weihnachtlichen Köstlichkeiten und (Kunst-)Handwerk geben – umrahmt durch ein stimmungsvolles Programm für Jung und Alt.

Plätze so heiß begehrt wie Glühwein im Dezember

Der Monheimer Weihnachtsmarkt ist beliebt, die Plätze daher heiß begehrt. Die Stadt lädt interessierte Ausstellerinnen und Aussteller, Einzelhändlerinnen und Einzelhändler, Gastronomiebetriebe, Künstlerinnen und Künstler, sowie Vereine daher schon jetzt ein, sich über ein Bewerbungsformular mit einer Idee für einen Kreativstand auf dem Weihnachtsmarkt zu bewerben. Auch für gastronomische Angebote dürfen Bewerbungen eingereicht werden. Aus allen Ideen wird die städtische Wirtschaftsförderung ein attraktives Angebot für alle kleinen und großen Besucherinnen und Besucher zusammenstellen, das zu einem Besuch in die weihnachtliche Altstadt lockt.

In den Kreativhütten könnten zum Beispiel Geschenkideen mit oder ohne Lokalbezug, handgefertigter Schmuck, handgemachte Spielsachen, Malerei und Kunst, Töpferhandwerk, Holz- und Schmiedekunst, Buchbindekunst, Papeterie, traditionelles Kunsthandwerk, handgemachte Dekorationen, Gestricktes, Gehäkeltes, Genähtes und Besticktes, Beleuchtung und Lichtdekorationen oder hochwertige verschlossene Lebensmittel, wie Spirituosen, Kaffee, Feinkost, Tee, Gewürze, Gebäck oder Marmeladen angeboten werden. Die Öffnungszeiten sind freitags von 17 bis 21 Uhr, samstags von 11 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr. Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter [extern]www.monheim.de/sternenzauber, Einsendeschluss ist der 31. August.

Neue Nachrichten

Die Kunstschule und der dänische Künstler laden die Kinder aller Grundschulen zu einer großen Malaktion „Today I feel like“ ein

mehr

Der städtische Klimaschutzmanager, die MEGA und die Verbraucherzentrale informieren am Montagabend in der VHS

mehr

„Startup – Wie ich werde, was ich bin?“ ist eine neue Reihe mit Vorträgen für Jugendliche, die sich für Berufe im kreativen Bereich interessieren

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben