Hunde müssen angeleint werden – auch am Rhein

Informationsblatt des Kreises enthält falsche Angaben / Ortsrecht gilt weiter

Den jüngst von der Stadt verschickten Bescheiden über die Hundesteuer lag ein vom Kreis Mettmann herausgegebenes Informationsblatt „Hunde in den Monheimer Naturschutzgebieten“ bei. Darin heißt es, am Rheinufer und am Monbag-See dürften „Hunde auf den befestigten Wegen (…) auch unangeleint geführt werden“.

Doch das ist unzutreffend – im Stadtgebiet gilt weiterhin der im Ortsrecht festgelegte Anleinzwang! [extern]Ordnungsbehördliche Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

im Gebiet der Stadt Monheim am Rhein (691 kb)

„Auch der Rheinbogen und das Gebiet um den Monbag-See fallen wie bisher unter die seit vielen Jahren geltende Anlein-Regelung“, erläutert Werner Holtermann vom Ordnungsbüro. Auslaufflächen sind nur an der Alfred-Nobel-Straße in Blee und am Neuverser Hof in Baumberg ausgewiesen. Der kommunale Ordnungsdienst wird die Einhaltung des Anleinzwangs weiterhin überwachen.

Neue Nachrichten

Die Darstellung des Kriegsendes am 8. Mai 1945 in Monheim und Baumberg in der jüngeren Monheimer Geschichtsschreibung

mehr

Auf der vier Meter breiten Trasse zwischen der Stadtgrenze nach Düsseldorf und Hegelstraße rollt‘s

mehr

Prämien für Anschaffung und Pflege von Hecken, Sträuchern und Bäumen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben