Hunde in Monheim am Rhein werden gezählt

Vierbeiner jetzt anmelden / Stadt schickt ab 1. August Firma in alle Haushalte

Wie viele Hunde gibt es wirklich in Monheim am Rhein? Das möchte die Stadt erfassen und zählt durch. Foto: Stadt Monheim am Rhein

Insgesamt rund 2.726 Hunde sind bei der Stadt Monheim am Rhein aktuell gemeldet. Für diese Hunde zahlen ihre Besitzerinnen und Besitzer Hundesteuer. Weil aber immer wieder festgestellt wird, dass nicht alle Hunde haltenden Monheimerinnen und Monheimer ihre Tiere anmelden, um der Hundesteuer zu entgehen, führt die Stadt Monheim am Rhein in regelmäßigen Abständen eine Hundebstandsaufnahme durch. Einer Ungleichbehandlung von Hundehalterinnen und Hundehaltern, die ihre Tiere ordnungsgemäß angemeldet haben und solchen, die ihrer Verpflichtung zur Anmeldung nicht nachgekommen sind, möchte die Stadt so entgegenwirken.

Rund sieben Jahre nach der letzten Bestandsaufnahme werden von Montag, 1. August, bis Sonntag, 25. September, Mitarbeitende der Firma Springer Kommunale Dienste GmbH von Tür zu Tür gehen und nach der Anzahl der im Haushalt lebenden Hunde und deren Rasse fragen. Die Wohnungen werden nicht betreten, die Mitarbeitenden können sich ausweisen und ein von der Stadt ausgestelltes Schreiben vorzeigen. Wer bei der Bestandsaufnahme nicht zu Hause ist, wird ein Merkblatt mit weiteren Hinweisen im Briefkasten finden. Die Rückseite dieses Merkblattes kann für die Anmeldung zur Hundesteuer verwendet werden.

Alle befragten Hundehalter, Grundstückseigentümer, Haushaltungsvorstände und volljährigen Haushaltsangehörigen sind zur wahrheitsgemäßen Auskunft gegenüber den Beauftragten der Firma verpflichtet. Falls nicht gemeldete Hunde festgestellt werden, müssen die Betroffenen mit einer rückwirkenden Steuerfestsetzung rechnen. Nach der Hundesteuersatzung für die Stadt Monheim am Rhein kann bei nicht rechtzeitiger Anmeldung des Hundes zusätzlich noch ein Bußgeld festgesetzt und erhoben werden. Daher wird allen Hundehalterinnen und Hundehaltern, die ihre Hunde noch nicht angemeldet haben, eindringlich empfohlen, das schnellstens im Bürgerbüro im Rathaus nachzuholen.

Die jährliche Hundesteuer beträgt zurzeit bei Haltung eines Hundes 96 Euro, bei Haltung von zwei Hunden 120 Euro pro Hund, bei Haltung von drei Hunden 144 Euro pro Hund, bei Haltung von Hunden der gefährlichen Rassen 960 Euro pro Hund.

Mehr Informationen zur Hundehaltung in Monheim am Rhein, für welche Rassen man die erhöhte Steuer für „gefährliche Hunde“ zahlen muss und weitere Antworten hat die Stadt auf ihrer Internetseite [extern]www.monheim.de/hunde zusammengefasst. (pm)

Neue Nachrichten

Die Kunstschule und der dänische Künstler laden die Kinder aller Grundschulen zu einer großen Malaktion „Today I feel like“ ein

mehr

Der städtische Klimaschutzmanager, die MEGA und die Verbraucherzentrale informieren am Montagabend in der VHS

mehr

„Startup – Wie ich werde, was ich bin?“ ist eine neue Reihe mit Vorträgen für Jugendliche, die sich für Berufe im kreativen Bereich interessieren

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben