Hund nicht angemeldet? Das kann teuer werden!

Steuersündern auf der Spur / Kontrollen beginnen Anfang März

Ab Anfang März wird im gesamten Stadtgebiet kontrolliert, ob alle Hunde bei der Stadt gemeldet sind. Ziel ist es, Steuersünder zu ermitteln. Ordnungsgemäß registriert sind derzeit rund 2000 Hunde. Hat ein Vierbeiner ein neues Frauchen oder Herrchen, müssen diese das Tier innerhalb von zwei Wochen im Rathaus anmelden – sonst droht ihnen eine Geldbuße von bis zu 5000 Euro.

Bis Ende April sucht die von der Stadt beauftragte Firma [extern]Springer Kommunale Dienste GmbH sämtliche Haushalte auf und fragt, ob Hunde gehalten werden. Die Kontrolleure können sich ausweisen, die Wohnungen betreten sie nur auf Wunsch. Wird niemand angetroffen, hinterlassen die Mitarbeiter ein Merkblatt mit weiteren Hinweisen. Die Rückseite kann für die Anmeldung zur Hundesteuer benutzt werden.

Werden nicht gemeldete Hunde entdeckt, müssen deren Halter mit rückwirkender Steuererhebung und Geldbuße rechnen. Alle Hundehalter, Grundstückseigentümer, Haushaltsvorstände und volljährigen Haushaltsangehörigen sind nach der Hundesteuersatzung zu wahrheitsgemäßen Auskünften verpflichtet. Wer seinen Hund noch nicht angemeldet hat, sollte dies schnellstens nachholen. Die Anmeldung ist möglich an der Information des Rathauses (Rathausplatz 2).

• Die jährliche Steuer für die Haltung eines Hundes beträgt 108 Euro, für zwei Hunde jeweils 132 Euro und für drei je 156 Euro. Das Halten gefährlicher Rassen (laut Paragraphen 3 und 10 Landeshundegesetz) kostet 1080 Euro je Hund.

[extern]Wortlaut der Hundesteuersatzung (50 kb)

[extern]Informationsblatt zur Hundehaltung (245 kb)

 

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben