Grailknights planen Superhelden-Kampf auf der Bühne des Sojus 7

Metal-Konzert am 21. Januar mit Epilirium an der Kapellenstraße

Die selbsternannten Superhelden der Band Grailknights kommen zurück ins Sojus 7. Am Samstag, 21. Januar, wollen die Musiker ihren Erzfeind Dr. Skull mit harten Metal-Rhythmen besiegen. Zum Auftakt wagt sich die Monheimer Band Epilirium auf die Bühne an der Kapellenstraße 38. Los geht es um 20 Uhr.

Die aus Hannover stammenden Grailknights treten im Superhelden-Kostüm als Sir Optimus Prime (Gesang), Sovereign Storm (Gitarre), Earl Quake (Gitarre), Count Cranium (Bass) und Lord Drumcules (Schlagzeug) auf. Ihren Stil nennen sie folgerichtig  „Superherometal“ – eine Mischung verschiedener, heroischer Metal-Stile. Ähnlich ambitioniert ist die Mission eines jeden Konzertes: Die Musiker versuchen, den heiligen Gral zu retten. Die, die aus ihm trinken, sollen laut der Legende für den Rest ihres Lebens betrunken sein. Derzeit befindet sich der begehrte Kelch allerdings im Besitz von Dr. Skull. Ohne den „Schlachtchor“ – das laut feiernde Publikum – kann der Gral nicht zurückerobert werden. 2008 begleiteten die farbenfrohen Superhelden die schwedische Powermetal-Band Sabaton, 2009 folgte die erste eigene Europatournee. Seit 2014 sind sie mit ihrem melodischem, aber kraftvollem Metal-Album „Calling the choir” auf Tour.

Die Monheimer Band Epilirium, die den Abend eröffnet, hat sich 2005 gegründet und ist seit 2007 in ihrer derzeitigen Besetzung unterwegs. Ihr „Hairy Metal“ lehnt sich an verschiedene Musikgenres an und sticht durch amüsante, ironische Texte hervor. Bekannte Klassiker, die neu interpretiert werden, gehören ebenfalls zum Repertoire der fünf Musiker. Lukas Remus (Gesang), Carsten Hoff (Gitarre), Lukas Famula (Gitarre), Matthias Hoff (Bass), Kevin Esch (Schlagzeug) legen Wert auf technisch guten Heavy-Metal, ohne sich dabei selbst zu ernst zu nehmen. 2014 erschien das erste Album „Hairy Tales“, 2016 folgte „Epilirium“.

Für Grailknights und Epilirium ist das Konzert nicht die erste Begegnung: Bereits im November 2015 standen die Bands auf der Sojus-Bühne. Auch damals hatte Christopher Blankenaufulland vom Sojus 7 das Konzert organisiert. „Der Vorverkauf läuft wieder extrem gut“, freut sich der Auszubildende. „Im letzten Jahr war die Resonanz schon überwältigend und in diesem Jahr ist sie noch besser. Es haben sich schon einige Fan-Clubs angekündigt, die mit Bussen anreisen, um diesen Abend bei uns erleben zu dürfen.“

Karten gibt es für 10 Euro, ermäßigt 7 Euro, im Vorverkauf oder für 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, an der Abendkasse. (bh)

Neue Nachrichten

Beginn der Sitzung des Gremiums für Bau und Liegenschaften ist um 18 Uhr

mehr

Ansonsten gilt der gewohnte städtische Service

mehr

Monheimerinnen und Monheimer meldeten unter anderem wilden Müll und Straßenschäden / Erstmals mehr als 1000 Nutzende

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben