Gänselieselmarkt: Großer Trödel zum Stadtfest

300 Hobby-Händler bauen auf / Musikschule spielt / Dixieland-Band marschiert

Mit rund 300 Ständen in einer Gesamtlänge von etwa 1200 Metern ist der Gänselieselmarkt am Samstag, 8. Juni, auch diesmal restlos ausgebucht. Bei dem großen Trödelmarkt, der zum 37. Mal stattfindet, sind gewerbliche Anbieter wie immer nicht zugelassen.

Die Stände rund um den Alten Markt sowie auf der Alten Schulstraße bis in Höhe Poststraße laden von 9 bis 18 Uhr zum Schlendern, Stöbern und Kaufen ein. Wie in den Vorjahren ist der vom städtischen Ordnungsbüro organisierte Markt ins Stadtfest integriert, das vom 7. bis 9. Juni gefeiert wird.

Zur offiziellen Eröffnung kommen Bürgermeister Daniel Zimmermann und Gänseliesel Alina Blank um 11 Uhr auf die Stadtfest-Bühne an der Krischerstraße / Ecke Gartzenweg. Erstmals an diesem Ort gestaltet auch die städtische Musikschule das Rahmenprogramm. Bereits ab 10.30 Uhr spielen die Bläserklassen 5 a und 6 a der Peter-Ustinov-Gesamtschule, gefolgt ab 11.10 Uhr vom Unterstufen-Blasorchester (Leitung: Jörg Sommerfeld) und dem Jugendblasorchester (Thomas Sieger, Christiane Genschel).

Ab 11.45 steht der Popchor Tulips (Sonja Mertens) auf der Bühne und ab 12.30 Uhr die Erwachsenenband Old Bones Baumberg (Martin Eichborn). Etwas besonderes hat sich die Lehrerband der Musikschule einfallen lassen: Passend zum Stadtfest-Motto „Wilder Westen“ bringt sie ab 13.15 Uhr Country und Western (Bass: Till Brand, Gitarre: Andreas Selig und Sebastian Ulmer, Schlagzeug: Marko Menrath, Keyboard: Bernd Kämmerling, Saxophon: Jörg Sommerfeld).

Als weitere Überraschung tritt ab 15 Uhr die neue Big Band der Musikschule unter der Leitung von Jörg Sommerfeld auf. Den Schlussakkord entbietet ab 16.15 Uhr die Erwachsenenband NoHspiell (Martin Eichborn).

Damit auch in der Altstadt Musik erklingt, hat die Stadt zusätzlich die Dixie Diamonds aus Köln engagiert. Die fünfköpfige Dixieland-Band marschiert von 12 bis 16 Uhr zwischen den Trödelständen umher.

Turm-, Franz-Boehm-, Graben-, Krumm- und Alte Schulstraße sind ganz oder abschnittweise für den Autoverkehr gesperrt. Der Schützenplatz (Kapellenstraße / Am Werth) ist ebenfalls gesperrt. Generelles Haltverbot gilt auf der Frohnstraße und auf der Grabenstraße von Poetengasse bis Frohnstraße. Parkverbot gilt im gesamten Veranstaltungsgelände.

Neue Nachrichten

as Angebot reicht von einer Lesung über einen Selbstverteidigungskurs bis zu Fairtrade-Rosen

mehr

Radiomoderatorinnen und -moderatoren des Sojus 7 freuen sich über Unterstützung von Spendenden und Prominenten

mehr

Freie Plätze unter anderem im Leseclub, im „Jungen Monheimer Schreiblabor“ und bei Weiterbildungen zur Lese- und Literaturpädagogik

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben