Für die Städtischen Betriebe kann der Winter kommen

Der Dienstplan für die kalte Jahreszeit steht / Hunderte Tonnen Streugut lagern auf dem Bauhof

Alles ist bereit für den Wintereinsatz: Björn Heidorn, Leiter Oliver Pelke, Marc Hallen und Tomasz Przyborowski (von links) demonstrieren ihre Einsatzbereitschaft. Foto: Norbert Jakobs

Auch wenn uns meist noch die Sonne verwöhnt: Die Städtischen Betriebe sind gerüstet für den Winter. Ein Personaleinsatzplan wurde erstellt, sodass sich alle Mitarbeiter auf notwendige Einsatzzeiten einstellen konnten. Ab dem 28. Oktober wird auch die Rufbereitschaft aktiviert. Sie besteht aus einer Aufsicht und zwei Fahrern. Bei Bedarf werden zehn weitere Mitarbeiter aktiviert, die außerhalb der normalen Dienstzeiten tätig werden.

„Auf Grund der vergangenen milden Winter ist noch ein hoher Bestand an Streumaterialen vorhanden“, berichtet der Leiter der Städtischen Betriebe, Oliver Pelke. Auf dem Bauhof lagern etwa 200 Tonnen Streusalz. 25 Tonnen Sole zur Feuchtsalzherstellung sind ebenfalls noch vorhanden. Auf Abruf liegen 500 Tonnen Streusalz bei einer Spedition.

Auch technisch sind die Städtischen Betriebe bestens aufgestellt: Es wurden zwei zusätzliche Fünftonner angeschafft. Mit ihnen können verstärkt meist durch parkende Autos verengte Straßen geräumt werden.

Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf den Umbaumaßnahmen für den neuen Stadteingang Krischerstraße / Rheinpromenade und der Baumberger Hauptstraße. Hierfür wurde ein Extraplan erstellt, um im Bedarfsfall die angespannte Verkehrssituation nicht noch weiter zu belasten. (nj)

Neue Nachrichten

Der Workshop der Volkshochschule findet am 29. Oktober statt

mehr

Zusammenkommen der drei Basisgruppen sind wegen der steigenden Corona-Zahlen erst einmal abgesagt

mehr

Der Kurs der Volkshochschule beginnt am 26. Oktober

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben