Freiwilliges Soziales Jahr bietet spannende Einblicke in Kultureinrichtungen

Musikschule freut sich erstmals auf engagierte Hilfe

In der städtischen Musikschule können FSJler vielfältige pädagogische und organisatorische Kenntnisse im Umgang mit Musikinstrumenten und Veranstaltungstechnik gewinnen. Foto: Thomas Lison

Nach dem Abschluss mit anstrengenden Prüfungen brauchen viele ehemalige Schülerinnen und Schüler erstmal Zeit zur Orientierung. Eine Möglichkeit, erste Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln, ist ein Freiwilliges Soziales Jahr. Die Stadt bietet neben dem klassischen FSJ auch das FSJ Kultur und das FSJ Schulen an. Zum ersten Mal ist nun die Musikschule dabei.

Im Rahmen eines FSJ Kultur in der Musikschule am Berliner Ring können Freiwillige sich gemeinsam mit Lehrkräften im Unterricht, bei der Schülerbetreuung sowie der Betreuung der zahlreichen Musikinstrumente engagieren. Die täglich wechselnden Angebote bieten einen guten Einblick in die Arbeit. Darüber hinaus lernen Freiwillige bei Veranstaltungen die Bereiche Planung, Marketing und Technik kennen. „Perfekt wäre natürlich jemand, der oder die ein Musikstudium anstrebt und sich so vorbereiten will“, wirbt Musikschulleiter Jörg Sommerfeld. Aber auch Unentschlossene sind willkommen.

Freie Stellen gibt es auch noch im Ulla-Hahn-Haus und im Sojus 7. Im Elternhaus der in Monheim am Rhein aufgewachsenen Schriftstellerin Ulla Hahn können Freiwillige sich mit Kinder- und Jugendliteratur auseinandersetzen, Projekte planen, das Team bei zahlreichen literaturpädagogischen Angeboten unterstützen und die Strukturen und Kooperationen kennenlernen. Das soziokulturelle Zentrum Sojus 7 bietet unter anderem die Möglichkeit verschiedene Bereiche einer Kultureinrichtung zu erleben – von der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen über die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bis zu eigenen Projekten und dem Einsatz bei Veranstaltungen.

Das Freiwillige Soziale Jahr beginnt am 1. September 2018, beziehungsweise zum Start des neuen Schuljahrs. Informationen zu den Monheimer FSJ-Kultur-Stellen gibt es auf der landesweiten Seite [intern]www.fsjkultur-nrw.de. Bewerbungen werden per E-Mail an [intern]bewerbungdo not copy and be happy@freiwilligendienste-kultur-bildung-nrwdot or no dot.de  entgegen genommen.

Informationen zum FSJ in Monheimer Kindergärten und Schulen und Bewerbungsmöglichkeiten gibt es im Bereich [intern]„Ausbildung und Stellen“. Die städtische Kinder- und Jugendförderung bietet hier ebenfalls eine spannende FSJ-Stelle an. Dabei begleiten Freiwillige die pädagogische Betreuung und Förderung von Kindern und Jugendlichen, nehmen an Teambesprechungen teil und organisieren kleine Projekte. Bewerberinnen und Bewerber sollten flexibel, motiviert und nicht älter als 26 Jahre alt sein. (bh)

Neue Nachrichten

Der Vortrag der Volkshochschule findet am 30. September statt

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 30 vom 22. September 2020 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Das erste Angebot startet bereits am 26. September

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben