Feuerwehrfest und Tag des offenen Denkmals machen Lust aufs Wochenende

Städtischer Terminkalender listet einige spannende Termine auf

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ findet am Sonntag, 9. September, der Tag des offenen Denkmals statt. In der Altstadt öffnen zahlreiche historische Gebäude ihre Pforten. Foto: Thomas Lison

Mit dem traditionellen Sommerfest verabschiedet der Löschzug I der Freiwilligen Feuerwehr Monheim jedes Jahr die warme Jahreszeit. Rund um das zweitägige Fest auf dem Gelände der Rettungswache finden darüber hinaus am kommenden Wochenende Konzerte und der Tag des offenen Denkmals statt.

Götz Alsmann kommt am Freitag, 7. September, um 20 Uhr mit seiner Band in die Aula am Berliner Ring. Nach Stopps am Broadway und in Paris geht die musikalische Jazz-Reise jetzt nach Italien – in das Mutterland der Tarantella, der Canzone und des mediterranen Schlagers. Der Sound der Gruppe zwischen Swing, Exotica und latein-amerikanischen Rhythmen verbindet sich mit den Canzone-Klassikern von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano. Götz Alsmanns Arrangements zeigen, wie jazzhaft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbunden wird. Karten gibt es ab 26,50 Euro bei den Monheimer Kulturwerken.

Am Samstag, 8. September, beginnt das traditionelle Spätsommerfest des Löschzugs I der Freiwilligen Feuerwehr Monheim. Auf dem Gelände der Rettungswache an der Paul-Lincke-Straße 1 gibt es wieder samstags und sonntags die gewohnt gute Bewirtung und ein buntes Unterhaltungsprogramm, inklusive Tombola. Kulinarisch stärken können sich die Gäste ab Samstag-Nachmittag, 15 Uhr, mit Kuchen und Grillspezialitäten. Am Abend spielen Iron Kid and Band. Am Sonntag beginnt wird Fest bereits um 11 Uhr mit einem Frühschoppen eingeläutet. Zu hausgemachter Erbsensuppe gibt es dann Musik und viel Geselligkeit für Jung und Alt.

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ findet am Sonntag auch der Tag des offenen Denkmals statt. Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Daniel Zimmermann ist um 13 Uhr an der Turmstraße 20. Im Deusser-Haus (11 Uhr) und auf Haus Bürgel (11.30 Uhr) geht es bereits früher los. Im Rahmen des Programms werden unter anderem zwei kostenlose Altstadtführungen durch einen MonGuide angeboten. In der evangelischen Altstadtkirche wird die Orgel präsentiert. In St. Gereon gibt es Glockenführungen. In der alten Feuerwache an der Grabenstraße 54 begleiten Aktive des Deutschen Roten Kreuzes die Besucher. Im Pfannenhof (Turmstraße 2-6) und dem Lottner-Haus (Kapellenstraße 44) geben die jeweiligen Eigentümer Einblicke. Das Sojus 7 (Kapellenstraße 38), ehemalige Krautfabrik, präsentiert sich und die benachbarte Villa Gethmann. An der Turmstraße 20 wird eine Machbarkeitsstudie präsentiert, das schmucke Gebäude in ein Kunsthaus umzuwandeln. Im Deusser-Haus (An d’r Kapell 2) des Heimatbundes gibt es Brot aus dem Steinofen im Garten, musikalisch umrahmt vom Richrather Shanty Chor. In der benachbarten Marienkapelle werden Führungen angeboten.

Tag des offenen Denkmals auf Haus Bürgel

Auch im alten Römerkastell auf Haus Bürgel (Urdenbacher Weg) wartet von 11 bis 17 Uhr ein buntes Programm. Römerfans können sich auf den Besuch echter Römer der Classis Augusta Germanica freuen. Der Autor Michael Kuhn nimmt die Besucherinnen und Besucher mit in die köstliche Welt der Römischen Küche. Aus dem Backofen werden frisch gebackene Brote mit leckerem römischem Frischkäse verkauft. Kinder können Medaillen prägen und römische Kinderspiele ausprobieren, für Erwachsene werden kostenlose Kurzführungen durch das Museum angeboten. Bei der Biologischen Station können die Besucher selbst ihren Apfelsaft pressen und auf Teich-Safari gehen. Bei Führungen werden die Obstwiese und der historische Nutzgarten erkundet. Ein Imker bringt Interessierten das Leben der Bienen näher. Begleitet wird der Tag der offenen Tür wieder von Mitmach-Aktionen verschiedener Natur- und Umweltschutzgruppen. Die Kaltblutzucht Reuter organisiert Planwagenfahrten durch die Urdenbacher Kämpe. Die Fahrt kostet 2 Euro für Erwachsene und 50 Cent für Kinder. Für einen Euro können Kinder auf dem Reitplatz reiten.

Für das leibliche Wohl stehen Imbissstände, Kuchen, Waffeln, Kaffee und kalte Getränke zur Verfügung. Bei Haus Bürgel kann nicht geparkt werden. Zusätzlich zur Linie 788 werden kostenlose Shuttlebusse eingesetzt, so dass Haus Bürgel im 15-Minuten-Takt erreicht werden kann. Die Shuttlebusse fahren zwischen dem Benrather Bahnhof und dem Monheimer Busbahnhof und verbinden die Standorte des Tags des offenen Denkmals in der Monheimer Altstadt mit Haus Bürgel.

In der Musik- und Kunstschule am Berliner Ring 9 spielen am Sonntag um 15 Uhr Katharina Xie und Kerstin Tang im Rahmen der Konzertreihe „Das Bechstein-Konzert“. Beide haben schon in jungen Jahren mit dem Klavierspiel begonnen. Seit 2010 erhält Katharina bei Oleg Krimer Klavierunterricht und auch Kerstin nahm an diversen Klavierkursen teil, unter anderem bei Ilja Scheps. Außerdem ist Kerstin seit Oktober 2017 Jungstudentin an der Robert Schumann Musikhochschule und wird dort durch Barbara Szczepanska unterrichtet. Die Mädchen blicken bereits auf einen beeindruckenden Werdegang mit vielen erolgreichen Teilnahmen an bundesweiten Wettbewerben zurück. Der Eintritt ist frei.

Weitere Einträge sind auf der städtischen Homepage unter [intern]www.monheim.de/freizeit-tourismus/terminkalender zu finden. (bh)

Neue Nachrichten

Im angrenzenden Sophie-Scholl-Quartier entstehen Edeka-Markt, Drogeriemarkt, Kita und rund 260 Wohnungen

mehr

Beginn der Sitzung ist um 18 Uhr

mehr

Die Bauarbeiten im Bereich des Mona Mare finden am Mittwoch statt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben