Feuerwehr beeindruckt den Integrationsausschuss

Informativer Besuch in der Wache / Mit der Drehleiter hoch hinaus

Informativ und beeindruckend war für den städtischen Integrationsausschuss ein Besuch in der Feuer- und Rettungswache an der Paul-Lincke-Straße. Hartmut Baur, stellvertretender Leiter der Feuerwehr, und Feuerwehrmann Muharrem Karakus begrüßten die Ausschussmitglieder, die von interessierten Jugendlichen begleitet wurden.

Die Besucher wurden mit den Aufgaben der Feuerwehr und den sich dort bietenden beruflichen und ehrenamtlichen Perspektiven vertraut gemacht. Beim Anprobieren der vollen Ausrüstung eines Feuerwehrmanns einschließlich Atemschutzgerät stellte der Vorsitzende des Integrationsausschusses, Ratsherr Alaattin Bayrak, fest: „Ganz schön anstrengend – Respekt vor der Leistung der Feuerwehrleute im Einsatz!“

Als Höhepunkt präsentierte die Feuerwehr ihre Drehleiter und ermöglichte eine Mitfahrt im Korb bis auf fast dreißig Meter Höhe. Ein Rundgang durch die Wache mit Besichtigung von Fahrzeugen, Einsatzzentrale, Werkstätten und Schlauchtrocknung rundeten den Abend ab. „Die Feuerwehr freut sich immer, junge Menschen auf ihre zahlreichen Aufgaben und die Möglichkeiten zur Mitarbeit aufmerksam machen zu können“, so Hartmut Baur.

Unterstützung, ob bei der Jugendfeuerwehr oder der Freiwilligen Feuerwehr, ist jederzeit willkommen. Auskunft erteilen [intern]Hartmut Baur, Telefon (02173) 951-371, und [intern]Torsten Schlender, Telefon (02173) 95 52 26.

Unter dem Motto „Integrationsausschuss aktiv“ sind weitere Besichtigungen und Veranstaltungen geplant. Im vergangenen Jahr standen bereits ein Rundgang durch die Altstadt und ein Besuch der Sammlung zur Heimatgeschichte im Deusser-Haus auf dem Programm. Auskunft im Rathaus erteilt [intern]Hans-Peter Anstatt, zuständig für Integrationsbüro und Ehrenamtsbörse, Telefon (02173) 951-533.

Neue Nachrichten

Ein kleine „Lichtergruppe“ will von der Altstadt aus in Richtung Rathaus ziehen – Erhellendes bringt sie nicht mit

mehr

Wer nicht mit dem eigenen Fahrzeug, Bekannten oder einem Krankentransport anreisen kann, kann sich bei der Stadt melden

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 1 vom 21. Januar 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben