Einheimische, Zugezogene und Geflüchtete sprechen über geschlechtergerechte Sprache

Angebot von Ulla-Hahn-Haus, VHS, Caritas und SKFM wird von der Miniprojektbörse finanziert

Im Erzählcafé sind alle Interessierten herzlich willkommen. Foto: Julia Gerhard

Im „Erzählcafé unterwegs“ treffen sich seit 2018 Menschen jeden Alters mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen. Nun laden das Ulla-Hahn-Haus, die VHS, der Caritasverband im Kreis Mettmann und der SKFM Monheim wieder zum Austausch ein: Am Mittwoch, 19. April, 19 bis 21 Uhr, geht es im Haus der Jugend, Tempelhofer Straße 17, um das Thema „Sprache als Schlüssel oder Schloss?“. Unterstützt wird das „Erzählcafé unterwegs“ von der Miniprojektbörse „Aktiv inklusiv!“, die Teilnahme ist kostenfrei.

Sorgt das „Gendern“ für mehr Fairness oder erschwert es das Verständnis? Gemeinsam beleuchten die Teilnehmenden die aktuelle Entwicklung der deutschen Sprache und die Tendenz, mittels geschriebenem und gesprochenem Wort zu mehr Gerechtigkeit zu gelangen. Obwohl jemand eine Sprache beherrscht, kann es Schwierigkeiten geben, Teil der Gesellschaft zu sein. Woran liegt das? „Nicht nur Satzzeichen drücken Vielseitigkeit aus, sondern auch das Anpassen eines Wortes an das Geschlecht. In vielen Bereichen hat sich die Form der Geschlechtergerechtigkeit mit den Endungen -in und -innen durchgesetzt“, erklärt Corinna Bärenz vom Ulla-Hahn-Haus. „Doch wie ergeht es Menschen mit Integrationshintergrund, einer Behinderung, oder einer Lebensumwandlung damit im Alltag? Inwiefern kann Sprache helfen, sich in einer anderen Kultur wohl zu fühlen oder jemanden auszugrenzen?“

Durch das Gespräch führt der Journalist und Moderator Thomas Reuter. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Interessierte Monheimerinnen und Monheimer, ob zugewandert oder heimisch, sind herzlich eingeladen“, betont Corinna Bärenz. (bh)

Neue Nachrichten

In der kommenden Woche steht das Angebot wieder vollumfänglich zur Verfügung

mehr

Städtische Gleichstellungsbeauftragte Regina Konrad hat zahlreiche Veranstaltungen organisiert

mehr

Englisch-Stammtisch, Türkisch-Kurs oder doch lieber britische und irische Lieder singen? Die Palette der Angebote ist…

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben