Drillinge verändern das Leben von Familie Sahin

Nach Mehrlingsgeburt wird Unterstützung benötigt / Vater sucht Arbeit

Über die Geburt von Drillingen freuen sich die Eheleute Selda und Rafet Sahin. Die Brüder Efe, Eray und Mert erblickten im März das Licht der Welt im Klinikum Leverkusen-Schlebusch. Eine Drillingsgeburt für eine Familie aus dem Stadtgebiet gab es zuletzt 2002 und 1997.

Für Familie Sahin hat sich das Leben komplett verändert, nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht. Vor allem deshalb, weil Vater Rafet Sahin, der gelernter Schlosser und Maschinen- und Anlagenführer ist, plötzlich arbeitslos wurde und die Familie seither von Arbeitslosengeld leben muss.

Ein Kind kostet seine Eltern laut Statistik im Monat etwa 550 Euro, bis zur Volljährigkeit etwa 124 000 Euro. Für Familie Sahin bedeutet das mindestens die dreifachen Ausgaben: dreifach Erstausstattung, dreifach Windeln, dreifach Babykleidung. Ist ein normaler Kinderwagen schon ab 150 Euro zu bekommen, so kostet ein Drillingswagen 2000 Euro.

Nicht nur Geld wird in dreifacher Menge gebraucht, sondern auch Zeit und Nerven für Füttern, Windeln wechseln, Baden, Herumtragen, Beruhigen. Familie Sahin hat somit drei Vollzeit-Jobs, insbesondere da die Kinder als Frühchen zur Welt gekommen sind und lange im Krankenhaus waren.

Unterstützung bekommt die Familie inzwischen von zahlreichen Seiten. So gab es von Bürgermeister Dr. Thomas Dünchheim ein dreifach großes Begrüßungsgeschenk. Das städtische Jugendamt entlastet die Familie mit personeller Unterstützung. Martina Bicko von Esperanza, der Schwangerschaftsberatung des SKFM Mettmann, hilft bei Anträgen und als emotionale Unterstützung. Die Arbeitsgemeinschaft ME-aktiv finanzierte die dreifache Baby-Erstaustattung.

Für Mo.Ki „unter 3“ ist Familienhebamme Sandra Pantuschky im Einsatz. Sie überreichte Begrüßungsordner und -geschenk. Zudem ist die Familie mit allen drei Babys zur kostenlosen Teilnahme an der Babymassage sowie weiteren Mutter-Kind-Kursen eingeladen.

• Wer Familie Sahin unterstützen will, melde sich bei Mo.Ki „unter 3“ am „Eierplatz“ (Heinestraße 2), Telefon (02173) 2 75 99 18. Erwünscht sind Sach- und Geldspenden. Rafet Sahin würde sich über den Kontakt zu interessierten Arbeitgebern freuen.

Neue Nachrichten

Der kostenlose Online-Vortrag der Volkshochschule findet am 12. März statt

mehr

Beginn der Sitzung des Gremiums für Bau und Liegenschaften ist um 18 Uhr

mehr

Ansonsten gilt der gewohnte städtische Service

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben