Drei Kindertagesstätten auf dem modernsten Stand

Neubauten im Berliner Viertel und in Baumberg / Umbau Oranienburger Straße

Zwei Neubauten und ein Umbau bereichern die Kindergarten-Landschaft im Berliner Viertel und in Baumberg. „Die Stadt investiert insgesamt rund 4,3 Millionen Euro in moderne Tagesstätten für unsere Kinder. Hier wird das vom Rat beschlossene strategische Ziel ,Schaffung optimaler Zukunftschancen in der Hauptstadt für Kinder Monheim am Rhein‘ konkret fassbar“, teilte Bürgermeister Daniel Zimmermann heute mit. Man habe den größten Teil der Fördergelder aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung dazu verwendet, die Erneuerung der Kindertagesstätten, verbunden mit dem Ausbau der U3-Betreuungsplätze, einen großen Schritt voranzubringen.

Anfang Juni beginnt der Umbau der seit 1992 bestehenden städtischen Kindertagesstätte Oranienburger Straße 20. Sie wird renoviert und auf die Betreuung von Kindern unter drei Jahren (U3) sowie die Integration behinderter Kinder ausgerichtet. Mit dem Kindergartenjahr 2011/2012 wird die Einrichtung auf drei Gruppen begrenzt und ab 2012 eine zusätzliche Gruppe für Kinder unter drei Jahren angeboten. „Damit sowie durch Erweiterungen und Umbauten bei den freien Trägern erreicht die Stadt das ehrgeizige Ziel, im Jahr 2013 für dreißig Prozent der U3-Kinder einen hochwertigen Betreuungsplatz anbieten zu können“, erläutert Jugendamtsleiterin Annette Berg.

Die Umbauarbeiten erfolgen zunächst bei laufendem Betrieb; ab August werden die Gruppen von der Oranienburger Straße 20 in die neuerrichtete Tagesstätte Oranienburger Straße 18 (neben dem Haus der Chancen) umziehen. Hier entstehen siebzig Plätze für Kinder bis zu sechs Jahren. Auffällig sind Architektur und Farbgebung des neuen Gebäudes.

Dessen freundlich leuchtender Blauton ist weithin sichtbar. „Deshalb wird die Einrichtung voraussichtlich den Namen ,Blaue Kita‘ erhalten“, so Annette Berg. Die Einrichtung werde sich an der Montessori-Pädagogik orientieren, aber auch andere Konzepte berücksichtigen. „Das kindgerechte Architektur- und Farbkonzept setzt sich im Inneren des Gebäudes fort, wo die Allgemeinflächen ebenfalls blau gestaltet sind, jede Gruppe aber eine eigene Farbe erhält“, sagt Michael Lobe vom städtischen Gebäudemanagement.

Besondere Attraktion ist die große Glasfassade, die einen fließenden Übergang zwischen den hell und freundlich gestalteten Gruppenräumen und der Außenspielfläche schafft. Diese, mit vielen neuen Spielgeräten ausgestattet, nutzen beide Tagesstätten an der Oranienburger Straße gemeinsam.

In Baumberg findet eine traurige Geschichte Anfang Juni doch noch ein gutes Ende: Dann tollen in der neuen Doppel-Tagesstätte an der Linzer Straße im Österreich-Viertel endlich die Kinder. Eigentlich hatte das Familienzentrum der AWO-Kindertagesstätten Villa Regenbogen und Kunterbunt bereits im Frühjahr 2010 eröffnen sollen – am 5. Februar vergangenen Jahres ging das weitgehend fertiggestellte Gebäude jedoch in Flammen auf. Die Polizei stellte fest, dass es sich um Brandstiftung handelte. Die Täter konnten bis heute nicht gefasst werden. Die Ermittlungen dauern an. Der Schaden liegt bei rund 1,4 Millionen Euro.

Die Brandruine musste vollständig abgerissen werden, die Bauarbeiten begannen zum zweiten Mal. Diesmal wurde die Baustelle rund um die Uhr überwacht. Die beiden Kindertagesstätten in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt werden künftig acht Gruppen beherbergen, die alle U3-geeignet sind. Insgesamt ist Platz für 155 Kinder, davon 32 unter drei Jahren.

Neue Nachrichten

as Angebot reicht von einer Lesung über einen Selbstverteidigungskurs bis zu Fairtrade-Rosen

mehr

Radiomoderatorinnen und -moderatoren des Sojus 7 freuen sich über Unterstützung von Spendenden und Prominenten

mehr

Freie Plätze unter anderem im Leseclub, im „Jungen Monheimer Schreiblabor“ und bei Weiterbildungen zur Lese- und Literaturpädagogik

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben