Die schönsten Bilder vom 6. Monheimer Stadtfest

Ausstellung in der Sparkassen-Hauptfiliale an der Krischerstraße / Stapellauf fürs Klapperboot

Die großen Vertreter des Stadtmarketings, der städtischen Kunstschule, des Abenteuerspielplatzes und der Stadtsparkasse Düsseldorf, Estelle Dageroth, Jörg Unterluggauer, Katharina Braun, Roland Schwind, Roman Lang und Isabel Port (v.l.n.r.) sagten gemeinsam „Danke“ bei den kleinen Rheinpiraten. Foto: Thomas Spekowius

Das 6. Monheimer Stadtfest gehörte mit seinen zahlreichen Attraktionen und dem am Ende beinahe schon nahezu perfekt-karibischen Wetter zu den gelungensten Monheimer Großveranstaltungen der letzten Jahre.

Unter dem Titel „Rheinpiraten Ahoi! – Bilder vom 6. Monheimer Stadtfest“ hat das Stadtmarketing jetzt gemeinsam mit der Stadtsparkasse Düsseldorf einige der schönsten Momente in großen Bild-Collagen zusammengefasst, die ab sofort bis zum 3. Juli in den Räumen der Monheimer Sparkassen-Hauptfiliale an der Krischerstraße zu sehen sind. Gezeigt werden Aufnahmen von Dag Sterzinger, Tim Kögler und Thomas Spekowius.

Neben allgemeinen Impressionen werden hier vor allem nochmal ganz besonders die piratenstarken Aktionen präsentiert, die auf der Krischerstraße beim Stadtfest unter dem Titel „Enter Deine Rechte“ ausgeflaggt waren. An ihnen hatten sich unter Koordination der Kunstschule über 1.500 Monheimer Schul- und Vorschulkinder beteiligt. Zum allgemeinen Gelingen hatte die Stadtsparkasse am Fest-Wochenende auch eine große Schiffsbauaktion beigesteuert. Das hierbei konstruierte Schiff hat inzwischen sicher seinen Zielhafen erreicht. Es ankert auf dem Abenteuerspielplatz an der Kapellenstraße und wird dort vom 29. Juni bis 17. Juli fester Bestandteil der Sommerferien-Freizeit „Rheinpiraten“ sein. „Dabei werden wir das Schiff dann auch bunt anstreichen“, kündigte Roman Lang vom Vereinsvorstand des Abenteuerspielplatzes an. „Er dankte neben den Sparkassenvertretern vor allem auch Lars Beekmans, vom städtischen Gebäudemanagement, und dem gelernten Zimmermann Jürgen Reuter, aus dem Team der städtischen Bauaufsicht. Beide Männer hatten am Stadtfest-Freitag den Schiffrumpf als stabiles Grundgerüst gebaut. Auch ein Name für das Schiff wurde beim Stadtfest gesucht – und gefunden. Die „Klapperboot“-Idee von Milan Scheer fand am Ende die größte Zustimmung. Aber auch die „Flotte Lotte“, die „Monetosse“ und andere Vorschläge kamen bestens an. Und so kamen am Ende sogar zehn Kinder zu Spielwaren-Gutscheinen oder digitalen Bilderrahmen. Neben Milan Scheer waren das Bianca Dunkel, Matse Ritterskamp, Camill Hollon, Sabine Brembach, Sina Arnold, Luca Beier, Alisha Dierks, Collin Ilgner und Robin Leon Krumpolt. Allen Rheinpiraten sei an dieser Stelle noch einmal gedankt. (ts)

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben