Blumenwiese im Rheinbogen dient Bienen und Insekten als Nahrungsquelle

Städtische Gärtnermeister bitten, Fläche nicht zu betreten

Noch sieht man in der Erde nicht viel, in wenigen Wochen blüht hier aber eine bienenfreundliche Blumenwiese. Foto: Pascal Kaudewitz

Voraussichtlich im Juni blühen die Lilien gelb, orange und rot. Foto: Pascal Kaudewitz

Während die Schelmenturm-Rutsche wieder jubelnd in Beschlag genommen wird, strecken auf der Wiese daneben vorsichtig die ersten Lilien ihre Köpfe aus dem Boden. Im Landschaftspark Rheinbogen haben städtische Gärtnermeister vor wenigen Wochen eine 300 Quadratmeter große Blumenwiese für Bienen und Insekten angelegt. Um die Pflanzen zu schützen, appelliert die Stadt an alle kleinen und große Besucherinnen und Besucher, die Fläche nicht zu betreten.

„Da wir erst im Herbst wieder mit einer größeren Bepflanzung starten können, haben wir uns jetzt für eine Blumenwiese mit verschiedenen Lilien entschieden“, erklärt der städtische Gärtnermeister Pascal Kaudewitz. „Die Saat wurde Ende April ausgebracht, deshalb sieht man noch nicht viele Pflanzen – aber sie sind im Boden und sie gehen ein, wenn man darüber läuft“, warnt Kaudewitz. Der Bereich ist teilweise mit Flatterband abgesperrt. „Zum Spielen stehen im Rheinbogen zahlreiche Wiesen zur Verfügung.“

Die Mischung für die Blumenwiese enthält rund 40 Arten, darunter Bienenweide, Duftresede, Natternkopf, Drachenkopf, Buschwinden, Goldmohn, roter und blauer Lein, Schleierkraut, Klatschmohn, Kornblumen, Ringelblumen, Schmuckkörbchen, Kappmargeriten und Sonnenblumen. Wenn die Lilien groß genug sind, voraussichtlich im Juni, blühen sie gelb, orange und rot. Der Betriebshof gießt die Wiese in regelmäßigen Abständen. (bh)

Neue Nachrichten

Die zuletzt lange nur noch als Bürofläche genutzte Immobilie soll wieder mit neuem Leben erfüllt werden / Pfiffiges Betreiberkonzept für das schmucke Fachwerkhaus in…

mehr

Musikvideo wurde aus zahlreichen Einzelaufnahmen, die zu Hause entstanden, zusammengeschnitten – das Ergebnis ist eindrucksvoll

mehr

Zahlreiche kleine Anpassungen / Schulbusse verkehren nun noch häufiger

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben