Bibliothek eröffnet nach Umbau mit zahlreichen technischen Neuerungen

3D-Drucker, Sonic Chair und Dia-Digitalisierer – bei der Eröffnungsfeier am 19. März gibt es viel zu entdecken und auszuprobieren

Bürgermeister Daniel Zimmermann im Sonic Chair, Leiterin der Bibliothek Nadja Kläsges und Innenarchitekt Andreas Franke (rechts) bei der Eröffnung. Fotos: Pia Mahr

Farbenfrohe Elemente ziehen sich durch die gesamten Räumlichkeiten.

Die Bereiche sind in Genres und Farben unterteilt. Hier finden Fantasy-Fans, was sie suchen.

Die Medienwand mit Elementen aus der Robotik und zur Programmierung von Computerspielen.

Die Bibliothek an der Tempelhofer Straße öffnet nach einem Jahr Umbau wieder im Normalbetrieb und mit umfassenden neuen technischen Möglichkeiten für Besucherinnen und Besucher. Am Samstag, 19. März, lädt das Team rund um Leiterin Nadja Kläsges zur Eröffnungsfeier ein. Von 10 bis 15 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, an Führungen durch die neuen Räume teilzunehmen und die zahlreichen Neuerungen zu erkunden. Für alle jungen Gäste wird es zu jeder vollen Stunde ein Bilderbuchkino geben.

Die Führungen dauern 30 Minuten und finden ab 10.30 Uhr stündlich statt. Im Anschluss an die Rundgänge können Besucherinnen und Besucher die neuen technischen Möglichkeiten kennenlernen. So etwa den Sonic Chair, ein Sessel mit integriertem High-End-Soundsystem, der wie eine akustische Insel wirkt. Ein Smartboard und einen so genannten Makerspace inklusive Plotter, Dia-Digitalisierer, 3D-Drucker und einer Stick-Maschine nennt die Bibliothek nun ebenfalls ihr Eigen.

„Bibliotheken sind mit der Zeit mehr und mehr zum Medien-Treffpunkt in der Stadt geworden“, erklärt Leiterin Nadja Kläsges. „Bücher sind natürlich weiterhin sozusagen unser Kerngeschäft. Für unsere medienpädagogische Arbeit ist der Makerspace jetzt aber eine ganz tolle Möglichkeit, unseren Besucherinnen und Besuchern Medienkompetenz zu vermitteln und die Option zu bieten, Technik zu nutzen, die man normalerweise nicht im eigenen Haushalt hat.“ So können Interessierte künftig einen Führerschein für die Geräte im Makerspace machen und dürfen diese dann jederzeit nutzen.

Insgesamt wurden für den Umbau rund 720.000 Euro investiert. Zuletzt wurde 2018 der Eingangsbereich renoviert. Nun waren alle weiteren Räume an der Reihe. Neue Böden, neue Decken, neue Inneneinrichtung. „Es wird viel zu entdecken geben“, verspricht Nadja Kläsges, die bereits am Dienstag die neuen Räume für geladene Gäste öffnete. Bürgermeister Daniel Zimmermann freute sich, dass eine Umgestaltung im Einklang mit der besonderen Architektur des Gebäudes funktioniert hat. Innenarchitekt Andreas Franke hatte versucht, "die 1970er Jahre wieder herauszukitzeln und die Bibliothek zum Wohnzimmer der Medien zu machen." Mit farbenfrohen Elementen, einer ausgeklügelten Beleuchtung sowie Loungemöbel im Stil der 70er Jahre, die auf dicken Teppichen stehen, ist ihm das gelungen. Dazu passen auch die neuen Öffnungszeiten, die demnächst auch einen Sonntagsbesuch in der Bibliothek ermöglichen werden.

Wer es am kommenden Samstag nicht zur Eröffnungsfeier schafft, bekommt am Donnerstag, 24. März, um 16, 17 und 18 Uhr nochmal die Gelegenheit, einer geführten Tour. Dann ist Kabarettistin Constance Debus zu Gast, die als Putzfrau Ilona auf unterhaltsame Art und Weise durch die neuen Räume führt. Eine Anmeldung für ihr Programm „Achtung! Frisch gebohnert!“ ist per E-Mail an [E-Mail]bibliothek@monheim.de oder telefonisch unter +49 2173 951 4130 erforderlich.

Am Freitag, 25. März, um 16 Uhr ist Putzfrau Ilona erneut zu Gast und erklärt, wie das Prinzip der Onleihe funktioniert, mit dem Nutzerinnen und Nutzer eine Vielzahl von Büchern, Zeitschriften und Zeitungen auf ihrem digitalen Endgerät abrufen können. Für das Programm „Putzfrau Ilona goes Onleihe“ können sich Interessierte ab sofort ebenfalls per Email oder Telefon anmelden. (pm)

Neue Nachrichten

Auch in dieser Woche lohnt sich der Blick in den städtischen Terminkalender

mehr

Auf Haus Bürgel am Samstag, 29. Juni, mehr über römische Bautypen erfahren

mehr

Beginn der Sitzung am 27. Juni ist um 17 Uhr

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben