Baumberger Kita-Bibliothek öffnet Türen für jüngere Kinder und Familien

Mehr als 1500 Bilderbücher, Sachbücher, Tonie-Figuren und Fachliteratur stehen im AWO-Familienzentrum zur Ausleihe bereit

Kirsten Witt, Leiterin des Bereichs Bildung und Kultur, freut sich, die Kita-Bibliothek in Baumberg eröffnen zu dürfen. Foto: Birte Hauke

Felix freut sich über die große Auswahl der Sachbilderbuchreihe „Licht an!“. Foto: Birte Hauke

Tonie-Figuren sind besonders beliebt. Zum Start der Kita-Bibliothek stehen 160 verschiedene Hörfiguren zur Ausleihe bereit. Foto: Birte Hauke

Die Kita-Bibliothek befindet sich im AWO-Familienzentrum an der Linzer Straße und ist für alle Monheimer Familien geöffnet. Foto: Birte Hauke

Unter lautem Jubel und Beifall schneidet Kirsten Witt das transparente, rote Band durch. Zielstrebig läuft der erste kleine Besucher in den Raum, schnappt sich das zuvor erspähte Bilderbuch und bringt „Badetag für Hasenkind“ mit seinem Monheim-Pass zur Ausleihe an den Computer – die Kita-Bibliothek im AWO-Familienzentrum Baumberg hat am Freitag, 17. März, offiziell ihren Betrieb aufgenommen.

Die kleine Bibliothek mit Büchern und Medien für jüngere Kinder ist ein Kooperationsprojekt der städtischen Bibliothek mit dem AWO-Familienzentrum. Insgesamt 47.500 Euro hat die Stadt hier in technische Ausstattung, Kindermöbel, rund 1500 neue Medien für Kinder und 200 neuen Medien für Pädagoginnen und Pädagogen investiert. „Ich freue mich, dieses kleine Juwel hier in Baumberg heute eröffnen zu dürfen“, sagt Kirsten Witt, Leiterin des Bereichs Bildung und Kultur, bei der Eröffnung. „Und was mir besonders gefällt ist, dass die Bibliothek mittendrin ist, im Foyer zwischen zwei Kitas, hier sind alle jederzeit herzlich willkommen!“

In den vergangenen Jahren hatten im AWO-Familienzentrum bereits engagierte Eltern eine kleine Bibliothek aufgebaut, die das Angebot aber nicht dauerhaft ehrenamtlich aufrechterhalten konnten. „Wir haben den Bestand übernommen und zunächst technisch und systematisch bearbeitet und katalogisiert“, berichtet Nadja Kläsges, Leiterin der städtischen Bibliothek. „Gemeinsam mit den Pädagoginnen und Pädagogen wurde der Bestand dann um weitere Medien ergänzt, die sich an den Bedürfnissen der Kitas orientieren.“ Zum Familienzentrum gehören die Kitas Kunterbunt und Villa Regenbogen, profitieren sollen aber auch die Kinder umliegender Kitas wie von der Awo-Kita Linzer Straße oder der Educcare-Kita Weltenbummler.

Bei der Auswahl neuer Medien spielten vor allem Schwerpunkte wie Sprachförderung, emotional-soziale Förderung und MINT-Bildung eine Rolle. „Für den Erwerb von Kompetenzen wie Textverständnis, Sinnverstehen, sprachliche Abstraktionsfähigkeit, Lesefreude, Schriftsprache und Medienkompetenz ist eine frühe und kontinuierliche Beschäftigung mit Geschichten, Bildern, Büchern und anderen Medien ein entscheidender Faktor“, betont Nadja Kläsges. „Ich freue mich sehr, dass wir mit unserer Kita-Bibliothek dazu nun einen kleinen Beitrag leisten können.“ Auch pädagogische Fachliteratur für Eltern und Erzieherinnen und Erzieher gehört nun zum Angebot.

Für regelmäßige Öffnungszeiten sorgt das Personal der Bibliothek: Montags von 13 bis 16 Uhr, mittwochs von 10 bis 16 Uhr und freitags von 8.30 bis 16 Uhr sind alle Monheimer Kinder und ihre Eltern willkommen. Dicke Sitzkissen und flauschige Teppiche laden kleine Besucherinnen und Besucher zum Entspannen und Schmökern ein. Auch Angebote der Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz für die Kita-Kinder sollen hier künftig stattfinden. Für die Eltern gibt es in einem Eltern-Lese-Café Möglichkeiten zum regelmäßigen Austausch. Inklusive Personalkosten und die Anschaffung neuer Medien wird die Stadt jährlich 30.000 Euro in den laufenden Betrieb investieren.

Mit der Kita-Bibliothek schafft die Bibliothek auch in Baumberg einen Zugang zur Welt der Bücher und Medien für Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher. „Der Schritt in unsere große Bibliothek an der Tempelhofer Straße wird dann umso leichter und selbstverständlicher“, hofft Kläsges. (bh)

Neue Nachrichten

Beginn der Sitzung am 20. Juni ist um 18 Uhr

mehr

Bürgermeister Daniel Zimmermann ernennt Torsten Schlender, André Linscheid und Markus Stenzel für die nächsten sechs Jahre

mehr

Kostenfrei erhältliche Broschüre fast Band 1 der großen Stadtgeschichte von Dr. Karl-Heinz Hennen zusammen: Von den Römern bis Napoleon

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben