Ausgrabungen sollen Beweis für „Ziegeninternet“ liefern

Kunstwerkstatt Turmstraße lädt Interessierte am 2. September in den Landschaftspark Rheinbogen ein

Das Künstlerkollektiv Tintin Patrone und Tim Huys will am Samstag ein vorchristliches Relief ausgraben. Montage: Tim Huys

Die Kunstwerkstatt Turmstraße und das Künstlerkollektiv Tintin Patrone und Tim Huys laden am Samstag, 2. September, zu Ausgrabungen ein: Im Landschaftspark Rheinbogen wird ein vorchristliches Relief vermutet, das beweisen soll, dass die Ziegen in der Region schon vor Jahrhunderten über ein eigenes Internet verfügten. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Kunstwerkstatt Turmstraße. Die Teilnahme ist kostenlos.

Seit Mai sind Tintin Patrone und Tim Huys zu Gast in der Kunstwerkstatt Turmstraße. Gemeinsam mit Monheimerinnen und Monheimern haben sie in den vergangenen Monaten Wanderungen mit einer künstlichen Ziege unternommen, die mit den Teilnehmenden interagiert und sich empfangene Informationen merkt. Das so entstehende „Ziegeninternet“ soll eine humorvolle Version des Internets darstellen. In ihrem Projekt wollen sie sich kritisch mit den sozialen Auswirkungen von Digitalisierung und Datenkapitalismus auseinandersetzen.

Der vermeintliche Fund des Reliefs im Landschaftspark Rheinbogen könnte nun nicht nur die bisherige Vorstellung der Geschichte und Technologie auf den Kopf stellen, sondern auch ein neues Kapitel in der Erforschung der Tierkommunikation eröffnen. Was genau verbirgt sich hinter dem Ziegeninternet? Wie haben sie es genutzt? Und welche Rolle spielte es in ihrem täglichen Leben? Vor Ort berichtet der Schauspieler, und am 2. September Forscher, Martin Muth über die Bedeutung des Funds. Monguide Andreas Eidens wird den Fund darüber hinaus in die Geschichte der Stadt einordnen. „Alle sind herzlich dazu eingeladen, Teil dieser aufregenden Entdeckung zu sein und sich aktiv an den Ausgrabungen zu beteiligen“, sagt Yvonne Klasen, Programmleiterin der Kunstwerkstatt Turmstraße.

Weitere Informationen gibt es auf der Website der Kunstschule [extern]www.kunstschule.monheim.de und auf dem Instagram-Kanal der Kunstschule [extern]kunstschule_monheim. Wer an einer Ziegenwanderung teilnehmen möchte, kann sich per E-Mail an [E-Mail]kunstwerkstatt@monheim.de wenden. (bh)

Neue Nachrichten

Zwei Linden am Parkplatz müssen in der kommenden Woche gefällt werden

mehr

Teilbereich zwischen Kreisverkehr und Busbahnhof wird am Montag gesperrt

mehr

Umfangreiches Online-Programm zu Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben