An der Stadtgrenze zu Hitdorf entsteht ein Kreisel

Verkehr von und auf die Alfred-Nobel-Straße soll zügiger fließen

An der Stadtgrenze zu Hitdorf rollen derzeit die Bagger für den nächsten Kreisverkehr. Dort, wo die Alfred-Nobel-Straße endet und auf die Langenfelder Straße trifft, wird seit kurzem auf Leverkusener Stadtgebiet gebaut. Bereits jetzt hat sich die Vorfahrtsregelung geändert. Wer aus Richtung Monheim kommt, hat Vorrang.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende des Jahres. An den Gesamtkosten von 450.000 Euro beteiligt sich die Stadt Monheim mit 50.000 Euro. „Schließlich haben auch wir einen großen Nutzen von der Maßnahme. Der Verkehr wird künftig wesentlich flüssiger fließen“, erläutert Baubereichsleiter Andreas Apsel.

Ein weiterer Kreisverkehr ist beim Zubringer zum Autobahnkreuz Monheim-Süd geplant. Zuständig ist dort der Landesbetrieb Straßen NRW. Baubeginn wird wahrscheinlich im nächsten Jahr sein.

Neue Nachrichten

Stadt ehrt die Ehrenbürgermeisterin anlässlich ihres 90. Geburtstags mit einer zentralen Adresse in Monheims neuer Mitte

mehr

Ab Sommer sollen an der Turmstraße 20 süße Kreationen und beliebte Klassiker serviert werden

mehr

Sitzung der Gremien für Jugendhilfe sowie Schule und Sport

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben