Alles neu: Grüne Welle, Kreisverkehre, Fahrbahnen und Parkplätze

Zehn Verkehrsprojekte im neuen Jahr / Bereich Bauwesen gibt Übersicht

Das neue Jahr bringt die Verwirklichung einer Reihe wichtiger Verkehrsprojekte. Dazu zählen die Installierung der Grünen Welle auf der Opladener Straße, der Bau von drei großen Kreisverkehren, ferner der Ausbau von Klappertor- und Griesstraße sowie der Brandenburger Allee. Die insgesamt zehn Maßnahmen haben ein Gesamtvolumen von rund 4,75 Millionen Euro. Der Bereich Bauwesen der Stadtverwaltung gibt eine chronologische Übersicht:

1. Ausbau Klappertorstraße

Die marode Klappertorstraße wird von Hauptstraße bis Griesstraße von Grund auf erneuert. Baubeginn ist voraussichtlich am Montag, 12. Januar. Während der Bauzeit bis Ende März ist die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Baukosten inklusive Begrünung und Beleuchtung sind mit 320 000 Euro veranschlagt.

2. Grüne Welle Opladener Straße

Die vorhandenen sechs Ampelanlagen von Rathausplatz bis Schleiderweg werden komplett durch neue ersetzt. Künftig sind die Lichtsignale miteinander verknüpft und werden elektronisch so gesteuert, dass eine „Grüne Welle“ flüssigeren Verkehr ermöglicht. Beginn ist im Januar am Rathausplatz, es folgen Baumberger Chaussee, Schwalben- und Oranienburger Straße (während der Osterferien), Am Kieswerk und Schleiderweg. Im Juni sollen die Arbeiten beendet sein.

Die neuen Ampeln ermöglichen auch die Beschleunigung des Busverkehrs. Die Bahnen der Stadt Monheim statten ihre Fahrzeuge mit Transpondern aus, mit denen die Ampelsteuerung beeinflusst werden kann. Zudem werden an den Haltestellen Sandberg und Baumberger Chaussee die Busbuchten in Richtung Langenfeld umgebaut, um den Bussen das Einfädeln zu erleichtern.

Während der Bauphasen wird der Verkehr durch provisorische Ampeln geregelt. Die Baukosten in Höhe von rund 250 000 Euro trägt das Land.

3. Parkplatz Umspannwerk Berliner Ring

Neunzig neue Stellplätze entstehen am Berliner Ring westlich des Kreisverkehrs Potsdamer Straße. Die Arbeiten beginnen im Januar und dauern voraussichtlich bis April. Gepflastert wird mit wasserdurchlässigen Steinen. Die Kosten betragen 240 000 Euro.

4. Abwassersammler Körnerstraße

Zur Ableitung von Regenwasser wird in der Körnerstraße ein neuer Kanal Richtung Berliner Ring verlegt. Zugleich werden die Rohre im Berliner Ring erneuert, um ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Bauzeit: Februar bis Ende April, Kosten: 160 000 Euro.

5. Kreisverkehr Monheimer Straße / Am Kielsgraben

Die bestehende Kreuzung wird vom Landesbetrieb Straßenbau in einen Kreisverkehr umgebaut. Bauzeit: Februar bis Ende April, Kosten: 340 000 Euro.

6. Ausbau Brandenburger Allee

Wege-, Grün- und Spielflächen werden komplett neu gestaltet. Bauzeit: März bis Mitte 2010, Kosten: 2,5 Millionen Euro (davon 1,35 Millionen aus Fördermitteln des Landes).

7. Kreisverkehr Berghausener Straße / Geschwister-Scholl-Straße

Die T-Kreuzung wird in einen Kreisverkehr umgebaut. Geplante Bauzeit: Mai bis Ende Juli, Kosten: etwa 300 000 Euro.

8. Ausbau Griesstraße

Nach der Klappertorstraße wird auch die Griesstraße grundlegend erneuert. Bauzeit: Mai bis Ende Juli, Kosten: 280 000 Euro.

9. Teilsanierung Radwege Baumberger Chaussee

Beidseitig werden die Radwege erneuert, Wurzelschäden beseitigt und neue Bitumendecken aufgezogen. Bauzeit: März bis Mai, Kosten: 80 000 Euro.

10. Kreisverkehr Geschwister-Scholl-Straße / Holzweg

Ausbau des 2003 geschaffenen Provisoriums zu einem richtigen Kreisverkehr. Voraussichtlicher Baubeginn: Ende 2009, Kosten: 320 000 Euro.

[extern]Mehr über die Verkehrsprojekte (3,37 mb)

Neue Nachrichten

Die Darstellung des Kriegsendes am 8. Mai 1945 in Monheim und Baumberg in der jüngeren Monheimer Geschichtsschreibung

mehr

Auf der vier Meter breiten Trasse zwischen der Stadtgrenze nach Düsseldorf und Hegelstraße rollt‘s

mehr

Prämien für Anschaffung und Pflege von Hecken, Sträuchern und Bäumen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben