Ältere geben Wissen und Erfahrung ehrenamtlich weiter

Erster Lehrgang für Seniortrainer erfolgreich abgeschlossen / EFI macht’s möglich

Ein Erfahrungsschatz wird gehoben. Zwanzig Seniorinnen und Senioren aus dem Kreis Mettmann haben sich auf die ehrenamtliche Tätigkeit als Seniortrainer vorbereitet. In der Monheimer Volkshochschule absolvierten sie von Januar bis März ein Seminar.

Die Möglichkeit dazu gab ihnen das Landesprogramm „Erfahrungswissen für Initiativen“ (EFI), das auch vom Kreis Mettmann unterstützt wird. EFI will zum einen dazu anregen, ehrenamtliche Arbeit für die Gemeinschaft zu leisten. Zum anderen bekommen ältere Menschen eine Chance, für sich und andere eine neue Rolle im Leben zu finden.

Das wird in den kommenden Jahrzehnten immer wichtiger, denn die Deutschen werden zu einem Volk von Senioren. Nach Schätzungen des Statistischen Bundesamts könnte im Jahr 2050 knapp jeder dritte Bundesbürger über 65 Jahre alt sein. Derzeit ist es jeder sechste.

„Die Menschen wollen und sollen jedoch nicht unbedingt allein zu Hause sitzen“, sagt Marion Warden, Leiterin des Bereichs Ordnung und Soziales der Stadtverwaltung. Sie und Hans-Peter Anstatt befassen sich im Rathaus mit den Aspekten des demographischen Wandels. „Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass sich nach unserem Aufruf so viele Senioren für das EFI-Programm interessierten und die soeben eingerichtete städtische Ehrenamtsbörse als Anlaufstelle für Interessenten aus dem südlichen Kreis Mettmann dient“, so Marion Warden.

Die Volkshochschule hat dabei die Schulung der angehenden Seniortrainer übernommen „Senioren gehören zu unseren wichtigsten Zielgruppen“, so VHS-Leiter Wilfried Kierdorf. Das Schulungsangebot war im Kreis Mettmann Vorreiter für ein weiteres Seminar, das im Herbst in Velbert stattfinden wird. „Bis dahin werden wir das Netz zu den Ehrenamtsbörsen der kreisangehörigen Städte noch dichter knüpfen und die neuen Seniortrainer einbinden“, erläutert Hans-Peter Anstatt.

Interessenten, die kurz vor dem Ruhestand stehen oder ihn bereits angetreten haben, können sich für die Teilnahme am EFI-Projekt vormerken lassen bei:

Hans-Peter Anstatt

Alte Schulstraße 32 und 34

Telefon (02173) 951-533

[E-Mail]hanstattdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

[extern]Mehr über „Erfahrungswissen für Initiativen“ (EFI)

Neue Nachrichten

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 22 vom 10. August 2020 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachungen:

mehr

Am 15. August können Interessierte im Rahmen einer VHS-Führung die Jäger der Nacht erleben

mehr

Musiker treten bei Sojus-7-Musikreihe „Nichtival“ am 15. und 16. August auf der Freilichtbühne auf

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben