50 Bäume im Rheinbogen werden auf Standsicherheit überprüft

Zwei Linden am Parkplatz müssen in der kommenden Woche gefällt werden

Am Werth, auf der Höhe des Reitstalls, ist kurz vor Weihnachten eine Linde umgestürzt. Foto: Florian Schmidt

Von außen waren an der Linde keine Mängel feststellbar, innen war sie morsch. Foto: Florian Schmidt

Rund 11.000 städtische Bäume werden jedes Jahr durch Baumkontrolleure auf Schäden überprüft. Doch auch die von der Stadt beauftragten Experten schauen nur vor die Rinde. Trotz der jährlichen Kontrollen ist Am Werth, auf der Höhe des Reitstalls, bei stärkerem Wind kurz vor Weihnachten eine Linde umgefallen, die innen morsch war. Im Rheinbogen werden daher im März rund 50 Bäume mit einer aufwändigeren Schalltomographie überprüft.

Direkt nach dem Sturz der ersten Linde hatte die städtische Abteilung Grünflächen und Spielplätze die Prüfung zweier besonders großer Linden am Parkplatz beauftragt. „Leider hat sich auch bei diesen Bäumen herausgestellt, dass sie gefällt werden müssen“, erklärt der städtische Gärtnermeister Florian Schmidt. „Die eine Linde hat nur noch eine Restwandstärke von 7,2 cm und bei der anderen wurde eine fortgeschrittene Fäule im Stammfuß festgestellt.“ Beide Bäume werden in der kommenden Woche gefällt.

Im März werden rund 50 Bäume am Parkplatz und am Wasserspielplatz mit einer sogenannten 2D-Tomographie überprüft. „Bei der Methode werden kleine Sensoren in den Stamm geschlagen, die den Schall messen. Defekte wie Fäulen, Höhlungen und Risse würden den Schall verändern“, erläutert Schmidt. Sollten aus der Kontrolle weitere Maßnahmen resultieren, werden sie schnellstmöglich abgearbeitet. Die nächste jährliche Kontrolle aller städtischen Bäume ist ab April geplant. (bh)

Neue Nachrichten

Die „ISS-Mehrsprachige Kindertagesstätten gGmbH“ übergibt den Staffelstab an die „Edducare Bildungskindertagesstätten gGmbH“

mehr

Unternehmen für Spezialmaschinen und Teleskopbagger wirbt bei der Ausbildungsbörse um Nachwuchskräfte

mehr

Raman Hasan bietet jeden Samstag frisches Obst und Gemüse auf dem Ernst-Reuter-Platz an

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben