Stadträder

Citybikes, E-Bikes, Lasten- und Jugendräder: Die Stadt stellt ihren Einwohnerinnen und Einwohnern sowie touristischen Gästen bald 450 Leihräder zur Verfügung. Starten soll das Angebot Mitte Oktober. Ab September sind die Monheimerinnen und Monheimer zum kostenlosen Mittesten mit ihren Monheim-Pässen eingeladen.

Das Monheimer Bike-Sharing wird smart und stationsgebunden realisiert: Die Räder können an einer der Stationen ausgeliehen und dann an jeder beliebigen Stadträder-Station zurückgegeben werden. Damit sind vor allem stets aufgeladene E-Bikes gesichert.

In den kommenden Wochen werden die Leihräder im Stadtdesign auf die bald 31 Stationen im Stadtgebiet aufgeteilt. Um eine Anbindung an die S-Bahn zu ermöglichen, sind auch an den beiden S-Bahnhöfen in Langenfeld zwei Stationen in Vorbereitung. Auch die Kulturaffinerie K714 bekommt eine eigene Verleihstation.

Um Wocheneinkäufe und auch den Transport von Kleinkindern zu erleichtern, stehen künftig sogar E-Transporträder bereit. In einer großen Box lassen sich dann Einkäufe verstauen. Eine kleine Sitzbank inklusive Anschnallgurten ermöglicht zudem, bis zu zwei Kleinkinder mitzunehmen.

Kostenlose Testphase

An den ersten vier Monheimer Stationen – Busbahnhof, Bürgerhaus Baumberg, Haus der Chancen und Ärztehaus Lerchenweg – werden die Monheimer Bürgerinnen und Bürger bereits in Kürze Räder mit ihrer Monheim-Pass-Karte ausleihen können. Das gilt in der Erprobungsphase zunächst komplett kostenlos. Aufgrund von Hard- und Software-Problemen der ungarischen System-Anbieterin, die durch aktuell geltenden Corona-Reisebeschränkungen aus und nach Ungarn gerade noch verstärkt werden, verzögert sich dieser eigentlich schon ab dem 1. September geplante Soft-Go-Life als Testphase.

Nicht betroffen scheint bislang jedoch der weitere Fahrplan. Die App, mit der dann zum Beispiel auch Touristinnen und Touristen künftig Stadträder werden ausleihen können, soll voraussichtlich noch im Oktober kommen. Sie wird später zudem in den digitalen Monheim-Pass integriert. Angedacht ist dann auch ein monatliches Mobilitätsguthaben zur Nutzung der Stadträder für alle Monheimerinnen und Monheimer.

Baustein für klimafreundliche Mobilität

Die Stadträder sind einer der Bausteine, die dafür sorgen sollen, dass mehr Menschen in Monheim am Rhein ihr Auto stehenlassen und aufs Rad steigen. Die Kombination mit dem kostenlosen ÖPNV und den ebenfalls ausleihbaren, elektrisch betriebenen Stadtautos soll das Radfahren attraktiver und die Mobilität in Monheim am Rhein klimafreundlicher machen. Weitere Informationen zu den Stadträdern gibt es [intern]hier.

Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben