Randale auf dem Schützenplatz und große Freude

Die fünf Konzerte und der Gottesdienst des abgesagten Stadtfests können vom 11. bis 13. Juni nun doch als fast normale Freiluft-Events gefeiert werden

Die Band Randale aus Bielefeld spielt am 12. Juni ab 11 Uhr ein Familienkonzert mit Liedern aus dem Album „Kinderkrachkiste“. Hierfür gibt’s noch Tickets. Foto: Steffi Behrmann

Das Coronavirus hat in den zurückliegenden Monaten für so manche unerwartete Variante sowie stetig wechselnde Zahlen und Regelungen gesorgt – auch bei den jeweils geltenden Schutzverordnungen. Und so wird es wohl auch noch eine Weile weitergehen – mit der jedoch immer erfreulicheren Aussicht auf Besserung und eine schrittweise Rückkehr zu vielen liebgewonnen Freiheiten, die mal selbstverständlich schienen.

Am 11. und 12. Juni, dem eigentlich mal geplanten Stadtfestwochenende, hätten in Kooperation mit den Monheimer Kulturwerken auf dem Schützenplatz nach letzter Planung gleich mehrere Autokonzerte stattfinden sollen, die ursprünglich auf der großen Stadtfest-Bühne im Zentrum spielen wollten. Je 100 Auto-Freitickets für die fünf Drive-In-Konzerte hatte die Stadt verlost. In diesen Tagen werden die Gewinnerinnen und Gewinner per E-Mail benachrichtigt. Und sie bekommen nun gleichzeitig auch noch eine richtig frohe Botschaft ins Haus geliefert: Die Konzerte können nun sogar doch offen, also komplett ohne Autos und unter freiem Himmel stattfinden. Die Stadt und die Kulturwerke freuen sich riesig auf die Gäste.

Alle Ticket-Gewinnerinnen und -Gewinner dürfen bis zu vier weitere Musikfans mitbringen – in Zusammensetzung der dann geltenden Regelungen für die Anzahl der Haushalte – im Moment wären es noch maximal zwei verschiedene. Die kleinen Gruppen bekommen dann jeweils einzeln markierte Parzellen auf dem Konzert-Gelände zugewiesen, so dass Sicherheitsabstände beim Konzert gewahrt bleiben. Die jeweiligen Gruppen können zudem immer nur vollständig eingelassen werden. Außerhalb des eigenen Bereichs herrscht Maskenpflicht.

Zudem ist der Einlass nur mit einem maximal 48 Stunden alten Negativtest für alle Gäste ab sechs Jahren sowie für Geimpfte und Genesene möglich. Die entsprechenden Bescheinigungen und ein Lichtbildausweis werden beim Einlass kontrolliert. Alle Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher werden vor Ort erfasst. Das Mitbringen von Klapp- oder Campingstühlen ist erlaubt – Tische, Strandkörbe und Sofas müssen jedoch bitte zuhause bleiben. Alle aktuellen Informationen gibt es [intern]hier.

Schützenplatz als Parkplatz gesperrt

Für den Auftritt der Kinderrockband Randale am Samstag, 12. Juni, um 11 Uhr gibt es noch Tickets. Interessierte können sich per E-Mail bei Eva Heggemann, [E-Mail]eheggemann@monheim.de melden. Die Konzerte des Monheimer Stadtorchesters und der Band Culcha Candela sowie die DJ-Sets von Gestört aber Geil und David Puentez sind restlos ausgebucht.

Auch der am Sonntag, 13. Juni, um 10 Uhr beginnenden Gottesdienst kann nun als Freiluft-Veranstaltung gefeiert werden. Er wird von Pfarrer Malte Würzbach, Pfarrerin Tanja Kraski sowie dem Bläserkreis der Evangelischen Kirchengemeinde gestaltet und von Gebärdendolmetschenden begleitet. Hier besteht jedoch durchgängig Maskenpflicht und es ist auf die Einhaltung der Mindestabstände zu achten. Dafür besteht hier keine Testpflicht.  Für die Teilnahme ist eine Anmeldung mit Angabe der Personenzahl bis Freitag, 11. Juni, per E-Mail an [E-Mail]gottesdienst@ekmonheim.de oder unter Telefon +49 2173 2757600 nötig.

Für die sechs Veranstaltungen wird der Schützenplatz von Donnerstag 10. Juni bis einschließlich Montag 14. Juni als Parkplatz gesperrt. Die Anlieger-Durchfahrt für die Mitglieder des Reitvereins bleibt aber möglich. (ts)

Neue Nachrichten

Kurzfristig angekündigte Sperrung: Eine Woche lang keine Abfahrt von Düsseldorf aus in Richtung Köln fahrend nach Baumberg mehr möglich / Umleitungen sind eingerichtet

mehr

Das Amtsblatt der Stadt Monheim am Rhein Nr. 19 vom 24. September 2021 ist erschienen. Es enthält folgende Öffentliche Bekanntmachung:

mehr

Vor den stadtbildprägenden Verbesserungen wird auch hier zunächst das Kanalsystem erneuert / Ab Montag gelten Umleitungen

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben