Queere Filme, Quiz und Kreativangebote im Rheincafé

Städtische Kinder- und Jugendförderung organisiert Veranstaltungsreihe „Queer in Monheim am Rhein“

Unter dem Titel „Queer in Monheim am Rhein“ gibt es unter anderem Filmabende und kreative Angebote.

Im Rheincafé an der Turmstraße lädt die städtische Kinder- und Jugendförderung ab Dienstag, 8. September, zu einer queeren Veranstaltungsreihe. Unter dem Titel „Queer in Monheim am Rhein“ gibt es Filmabende und kreative Angebote. Eingeladen sind alle Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren, die sich selbst als queer definieren, oder Interesse am Thema haben.

„Queer ist ein offener Begriff, der alle einschließt, die mit ihrem Aussehen oder Verhalten heteronormativen Vorstellungen nicht entsprechen. Heteronormativität bezeichnet eine Weltanschauung und ein gesellschaftliches Wertesystem, welches nur zwei Geschlechter, also männlich und weiblich, und heterosexuelle Beziehungen, also ein Mann mit einer Frau, zwischen diesen Geschlechtern anerkennt und als normal ansieht", definiert Elisabeth Schweiger von der städtischen Kinder- und Jugendförderung. „Wir bieten einen sensibilisierten Raum, in dem jede Person sein kann, wie sie möchte“, macht ihr Kollege Julius Meyer von der städtischen Kinder- und Jugendförderung deutlich.

Vor der Verbreitung der Corona-Pandemie hatte das Jugendparlament eine Veranstaltungsreihe geplant, die dann abgesagt werden musste. Nun nimmt die Stadt das Thema selbst in die Hand: „Wir wollen die Vielfalt fördern und das Thema ‚Queer sein‘ in den Fokus nehmen, um mehr Akzeptanz und Sichtbarkeit bei Jugendlichen zu schaffen“, erklärt Meyer. Beim ersten Termin am 8. September wird ein Film über einen transidenten jungen Mann gezeigt, am 13. Oktober wird das Thema Queer kreativ umgesetzt, am 10. November geht es bei einem Quiz um das Wissen über queere Geschichte und am 8. Dezember werden bunte Plätzchen gebacken. „Konkret geplant haben wir bislang aber nur den ersten Termin, damit die Jugendlichen sich bei den folgenden Veranstaltungen auch selbst einbringen können“, sagt Meyer.

Alle Veranstaltungen finden jeweils von 18 bis 21 Uhr im Rheincafé an der Turmstraße 21 statt. Um alle Vorgaben der Coronaschutzverordnung einhalten zu können, müssen sich Interessierte direkt bei Julius Meyer unter Telefon oder per WhatsApp an 0170 6887050, per E-Mail an [E-Mail]jumeyerdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de oder über Instagram (jugendfoerderung_monheim) anmelden. (bh)

Neue Nachrichten

Der Workshop der Volkshochschule findet am 29. Oktober statt

mehr

Zusammenkommen der drei Basisgruppen sind wegen der steigenden Corona-Zahlen erst einmal abgesagt

mehr

Der Kurs der Volkshochschule beginnt am 26. Oktober

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben