Noch mehr Barrierefreiheit für Fahrgäste von Monheims Bahnen

Prämierte App steht für Blinde und Sehbehinderte zur Verfügung

Die App bietet mehr Service für Blinde und Sehbehinderte. Foto: Lumino/BSM

Ob tägliches Pendeln zur Arbeitsstelle, Arzttermin oder spontane Freizeitunternehmung – ein Blick aufs Smartphone genügt, und zahlreiche Fahrplan-Apps informieren komfortabel über die Abfahrtszeit an der Haltestelle. Spätestens die digitalen Abfahrtsmonitore zeigen in Echtzeit an, wann der nächste Bus kommt. Was für viele eine Selbstverständlichkeit bei der täglichen ÖPNV-Nutzung ist, stellt Sehbehinderte und Blinde schnell vor Probleme. Um auch den Betroffenen die Teilhabe im ÖPNV zu erleichtern, haben die Bahnen der Stadt Monheim (BSM) nun nachgebessert: Ab sofort können relevante Fahrgastinformationen des gesamten Liniennetzes der BSM für Monheim am Rhein und Langenfeld in der App Dyfis Talk abgerufen werden. Sie ist kostenlos im Google Play Store sowie im Apple App Store erhältlich.

Die App wurde von der Firma Lumino Licht Elektronik GmbH speziell für Menschen mit Sehbehinderung entwickelt. Prinzipiell ermöglicht sie allen Nutzern echtzeitbasierte Fahrgastinformationen ortsunabhängig, schnell und einfach abzurufen. Das Besondere dabei: Sie unterstützt Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen durch eine kontrastreiche Darstellung mit optimierter Schriftgröße und eine Kartendarstellung mit Zoomfunktion. Für Personen mit starker Sehbeeinträchtigung bis hin zur Blindheit oder auch Personen mit Leseschwäche ermöglicht die App die vollständige Verwendung sogenannter Bedienungshilfen auf mobilen Endgeräten („Talk Back“ bei Android-Geräten und „Voice Over“ bei IOS-Geräten). Durch deren Aktivierung werden alle Informationen vorgelesen und das Handling wird bedarfsgerecht angepasst, sodass sich die App intuitiv und nutzerfreundlich im wahrsten Sinne des Wortes blind bedienen lässt.

Die sprechende App bietet unter anderem Funktionen wie die Ortung der nächstgelegenen Haltestelle, den Abruf aktueller Abfahrtszeiten sowie die Darstellung kompletter Fahrtverläufe und Meldungen über die gegenwärtige Verkehrs- und Betriebslage. Jede neue Information wird automatisch vorgelesen. Ein weiteres Highlight ist die fahrtbegleitende Unterstützung, die während der Fahrt frühzeitig auf das Erreichen der nächsten Haltestelle oder gewählten Zielhaltestelle aufmerksam macht. An der Zielhaltestelle werden bei Bedarf die Abfahrtszeiten für Anschlüsse angesagt. All diese Funktionen stellen für sensorisch eingeschränkte Menschen einen erheblichen Mehrwert dar und sorgen dafür, dass sie sich im Nahverkehr besser zurechtfinden können und damit unabhängiger und mobiler werden.

Die ganz aktuell mit dem Innovationspreis „Rheinland Genial“ ausgezeichnete App wird neben den Bahnen der Stadt Monheim bisher auch von den Verkehrsbetrieben der Städte Kiel, Marburg, Lübeck und Suhl eingesetzt, um mehr Barrierefreiheit im Öffentlichen Personennahverkehr zu gewährleisten. (nj)

Neue Nachrichten

Der Workshop der Volkshochschule findet am 29. Oktober statt

mehr

Zusammenkommen der drei Basisgruppen sind wegen der steigenden Corona-Zahlen erst einmal abgesagt

mehr

Der Kurs der Volkshochschule beginnt am 26. Oktober

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben