Neue Saunalandschaft lockt ins mona mare

Am morgigen Samstag ist Wiedereröffnung / Das Bad folgt am Montag

Bürgermeister Daniel Zimmermann (links), Geschäftsführer André Zierul (Mitte) und Architekt Gerold Haas laden ein: Am morgigen Samstag ist die Wiedereröffnung des Saunalandes. Im Hintergrund ist die neue Panoramasauna zu sehen. Foto: Norbert Jakobs

Noch größer, noch behaglicher und auf dem modernsten Stand der Technik: Nach mehrmonatiger Bauzeit ist am morgigen Samstag, 16. Dezember, die Wiedereröffnung der Saunalandschaft des mona mare an der Kurt-Schumacher-Straße. Das Investitionsvolumen liegt bei nicht weniger als 2,5 Millionen Euro. Und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

„Wir haben unser Ziel voll erreicht. Mit dieser neuen Saunalandschaft können wir optimistisch in die Zukunft blicken. Ich bin mir sicher, dass die Zahl der Gäste weiter steigen wird“, sagt Bürgermeister Daniel Zimmermann. Dieser Meinung ist auch André Zierul, Geschäftsführer des städtischen Allwetterbades: „Haben wir bisher bereits jährlich um die 22.000 Besucher im Saunabereich gehabt, rechne ich künftig mit bis zu 25.000.“

Tatsächlich ist der Innenbereich von 640 auf 800 Quadratmeter vergrößert worden. Zusätzlich sind unter anderem zwei neue Massageräume und eine weitere Ruhezone entstanden. Der Umkleidebereich hält jetzt für alle Gäste Vollschränke bereit. Der gesamte Duschbereich ist in fließenden Formen gestaltet worden und mit Lichtakzenten versehen. Es stehen ausreichend Liegen für die Gäste zur Verfügung. Die Himalaya-Salzsteine werfen ein sanftes gelb-oranges Licht in den Raum der Salzsauna. Die mit einem hinterleuchteten Kräuterbildmotiv gestaltete Aromasauna unterstützt optisch die Geruchswahrnehmungen. Der Eisbrunnen verspricht Abkühlung und Erfrischung nach beendeten Saunagängen, ebenso wie Eimerdusche und Kneippschlauch. Auch ein Dampfbad fehlt nicht.

Der Außenbereich ist für die Saunagäste erheblich erweitert worden von früher 1400 auf nun 2750 Quadratmeter. Dazu gehören auch ein temperiertes Schwimmbecken, Holzliegedecks, Außenduschen, (Sommer-) Gastronomieplätze, Liegen auf großzügigen Stein- und Rasenflächen. Ein Barfuß-Fühlpfad sensibilisiert die empfindsamen Fußsohlen. Die riesige Panoramasauna gibt den Blick über das Schwimmbecken frei. Im Winter wird sogar der benachbarte Krämersee sichtbar. Ein freistehendes Ruhehaus mit integrierter Umkleidezone verschafft zusätzliche Rückzugsmöglichkeiten. Nicht zu vergessen ist da unter anderem auch noch die Erdsauna.

Die Saunalandschaft hat Samstag und Sonntag von 9 bis 20 Uhr geöffnet, wochentags von 10 bis 21.30 Uhr. Montag ist von 10 bis 21.30 Uhr Damensauna.

Übrigens: Ab Montag ist nach zweiwöchiger Reinigungszeit auch das Badeland wieder von 9 bis 21.30 Uhr geöffnet. Dort warten die bewährten Sport- und Spielelandschaften sowie zahlreiche Aktivprogramme auf die Gäste.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage unter [intern]www.monamare.de. (nj)

Neue Nachrichten

Trotz zahlreicher Schutzvorkehrungen sind mehrere Beschäftigte der städtischen Betriebe an Covid-19 erkrankt / Stadt ergreift Sofortmaßnahmen und lässt in voller Breite testen

mehr

Insgesamt 38 Millionen Euro wurden bei Bremer Privatbank angelegt

mehr

Gemeinsame Aktion der Stadtbüchereien des Kreises zur „Nacht der Bibliotheken“

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben