Multivisionsshow über Mecklenburg-Vorpommern

Das Angebot der Volkshochschule findet am 6. September statt

Natur pur – das ist Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Martin Weigelt

Mecklenburg-Vorpommern ist das am dünnsten besiedelte Bundesland – und voller Schönheit. In einer Multivisionsshow der Volkshochschule am Montag, 6. September, wird es anschaulich nähergebracht. Beginn im VHS-Saal an der Tempelhofer Straße 15 ist um 18.30 Uhr.

Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich den Besuchenden als eine Anhäufung von Idyllen: Märchenschlösser, Herrenhäuser, monumentale Kirchbauten, alte Kopfsteinpflasterstraßen, weite Wälder, riesige Ackerflächen, viele Seen und Wiesen. Dazu die alten Hansestädte, die ihre architektonischen Schönheiten den mecklenburgischen Herzögen verdanken. Das ganze Land ist ein Paradies für Urlauber, die Beschaulichkeit, wunderschöne Natur und Blicke auf eine tausendjährige Geschichte suchen. Nicht zu vergessen die über tausend Kilometer langen Bodden- und Haffküsten. Auf dem Darß, Rügen und Usedom liegen auch einige Natur- und Nationalparks. Mancherorts darf gar wieder Urwald wachsen.

Referent, Martin Weigelt, startet seinen Reisebericht in der Landeshauptstadt Schwerin und bewegt sich von dort durch Landschaften nach Wismar und dann entlang der Küste bis Rügen und anschließend ins Binnenland über Neubrandenburg, die Feldberger Seenplatte, die Müritz, Waren Güstrow und Ludwigslust.

Das Entgelt für den Vortrag beträgt sechs Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Diese kann per E-Mail an [E-Mail]vhs@monheim.de unter Angabe der Kursnummer 21W1303 vorgenommen werden. Der Zugang ist allen Personen möglich, die entweder vollständig geimpft, vollständig genesen oder negativ getestet sind (nicht älter als 48 Stunden). Bis zum Sitzplatz besteht Maskenpflicht. (nj)

Neue Nachrichten

Preisträgerkonzert musste wegen der vielen Gewinnerinnen und Gewinner in den großen VHS-Saal verlegt werden

mehr

Zwei Linden am Parkplatz müssen in der kommenden Woche gefällt werden

mehr

Teilbereich zwischen Kreisverkehr und Busbahnhof wird am Montag gesperrt

mehr
Öffnungs-zeiten Telefon Kontakt-formular Mitmach-Portal Monheim-Pass
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr


Hier gibt's die kürzesten Wartezeiten!
schließen
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Telefonisch erreichen Sie uns zu
folgenden Zeiten:
Mo: 08.00 bis 16.30 Uhr
Di: 08.00 bis 16.30 Uhr
Mi: 08.00 bis 16.30 Uhr
Do: 08.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 08.00 bis 12.30 Uhr
schließen
schließen
Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
schließen
Nach oben